Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in die belgische Provinz Antwerpen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mit dem Fahrrad bis nach Flensburg

13.07.2019

Mit dem Fahrrad bis nach Flensburg

Simone und Anton Ochsenkühn aus Obergriesbach haben den nördlichsten Punkt ihrer Deutschland-Radtour erreicht: Flensburg.
Bild: Harald Heindl

Nach etwa 1300 geradelten Kilometern in weniger als drei Wochen haben Simone und Anton Ochsenkühn aus Obergriesbach den nördlichsten Punkt ihrer Deutschland-Radtour erreicht: Flensburg. Ausgehend von Obergriesbach hatten die beiden Radler über Ingolstadt, Regensburg und Amberg das Erzgebirge passiert. Dort warteten viele Höhenmeter auf die passionierten Radfahrer. Weiter ging es über Dresden und Meißen, und über den Elberadweg nordwärts gelangten die Ochsenkühns in die Lutherstadt Wittenberg, bevor sie dann Berlin erreichten. Nördlich von Berlin führte die Route über Mecklenburg-Vorpommern und Waren/Müritz auf die Insel Rügen nach Binz. Dem Ostseeradweg folgend mussten die beiden gegen einen heftigen Wind ankämpfen. Stralsund, das Fischland und Wismar waren die nächsten Ziele.

Über Kiel radelten die Obergriesbacher dann nach Flensburg. Die weitere Tourplanung beinhaltet neben Sylt und Hamburg die Lüneburger Heide. Wie es dann weitergeht, entscheiden die Ochsenkühns spontan. Unter http://blog.leben-atmen.com können die Ochsenkühns begleitet werden. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren