Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Mittelalterliche Markttage: Bodenlose Dummheiten: Volkstheater und Theaterfreunde widmen sich menschlichen Verfehlungen

Mittelalterliche Markttage
14.09.2015

Bodenlose Dummheiten: Volkstheater und Theaterfreunde widmen sich menschlichen Verfehlungen

Als die Dorfbewohner merken, dass ihnen der Rossdieb entkommen ist, geraten sie in Streit: (von links) Magd Grete (Conny Metz), Bauer Huckebein (Kurt Rauscher), Gemeindevorsteher Dötsch (Richard Bauch), Bauer Stoffel (Stefan Dauber) und seine Frau Liese (Elisabeth Drescher). Das Aichacher Volkstheater gibt den Schwank „Der Rossdieb“ von Hans Sachs zum Besten.
4 Bilder
Als die Dorfbewohner merken, dass ihnen der Rossdieb entkommen ist, geraten sie in Streit: (von links) Magd Grete (Conny Metz), Bauer Huckebein (Kurt Rauscher), Gemeindevorsteher Dötsch (Richard Bauch), Bauer Stoffel (Stefan Dauber) und seine Frau Liese (Elisabeth Drescher). Das Aichacher Volkstheater gibt den Schwank „Der Rossdieb“ von Hans Sachs zum Besten.
Foto: Erich Echter

Wie ein Rossdieb die Bauern an der Nase herumführt und warum der Landrichter einen anderen Bauern an den Pranger schickt. Vor Gericht steht auch eine untadelige Witwe.

Mit einem Rossdieb, einer untadeligen Witwe und Gewalt gegen die Obrigkeit bekommen es die Richter und Richtenden bei den Mittelalterlichen Markttagen zu tun. Der letzte Fall spielt in Kühbach. Auf dem Nachhauseweg von einer Dorfschenke wird der Werber Linus Sixt übel verprügelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.