Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Stadt sagt den Christkindlmarkt in Aichach wegen Corona ab

Aichach

30.10.2020

Stadt sagt den Christkindlmarkt in Aichach wegen Corona ab

Der Christkindlmarkt findet in Aichach in diesem Jahr nicht statt.
Bild: Erich Echter (Archivfoto)

Die Verantwortlichen feilen bis zuletzt an einem Hygienekonzept für den Aichacher Christkindlmarkt 2020. Doch jetzt fällt die Entscheidung.

Leicht ist der Stadt Aichach die Entscheidung nicht gefallen. Jetzt aber steht fest: Weder der Advents- und Kunsthandwerkermarkt am Sisi-Schloss noch der Aichacher Christkindlmarkt findet in diesem Jahr statt. Bis zuletzt hatte die Stadt an Hygienekonzepten gearbeitet, um die beiden beliebten Märkte durchführen zu können. Doch angesichts der derzeit rasant steigenden Corona-Fallzahlen wurde nun „schweren Herzens“, wie es in einer Mitteilung heißt, beschlossen, die Veranstaltungen abzusagen.

Christkindlmarkt: Bürgermeister informiert den Aichacher Stadtrat über die Absage

Bürgermeister Klaus Habermann sagt dazu: „Die Gesundheit unserer Besucher und Mitarbeiter geht vor.“ Der Stadtrat wurde vorab über die Entscheidung informiert. Er habe sie ausdrücklich begrüßt, heißt es in der Mitteilung.

Gemütlich in der Gruppe einen Glühwein trinken, mit der Familie den Nikolaus und seine Engel besuchen, wenn das nächste Türchen des Rathausadventskalenders geöffnet wird – all das wäre nach derzeitigem Stand ohnehin nicht möglich gewesen. Dennoch hatte Martina Baur, Leiterin des Info-Büros, bis zuletzt gehofft, zumindest einen coronakonformen Christkindlmarkt organisieren zu können, mit lockerer Anordnung der Stände, Einlasskontrollen, Einbahnstraßenregelung, et cetera. Doch wie viele andere Städte auch musste Aichach nun die Notbremse ziehen.

Rathausadventskalender: Türchen werden nicht vor Publikum geöffnet

Wegen der schwierigen Platzsituation vor dem Rathaus werden die Fenster des Rathausadventskalenders nicht vor Publikum geöffnet. „Das ist natürlich sehr schade, gerade für Familien mit Kindern, die immer wieder gerne gekommen sind, um den Nikolaus und Engelschar zu sehen“, bedauert der Bürgermeister. Martina Baur verspricht aber: „Das Info-Büro plant aber eine Aktion rund um den Rathausadventskalender.“ Mehr wird noch nicht verraten.

Die Türchen des Rathausadventskalenders Aichach werden in diesem Jahr nicht vor Publikum geöffnet.
Bild: Erich Echter (Archiv)

Weihnachtsflair gibt es trotzdem. Auf den großen Christbaum und die Krippe muss nicht verzichtet werden. Man wolle versuchen, in der Innenstadt eine weihnachtliche Atmosphäre zu schaffen, verspricht Baur.

Bis zuletzt wurde auch an einem Hygienekonzept für den Advents-und Kunsthandwerkermarkt am Sisi-Schloss gefeilt - in enger Abstimmung mit dem Landratsamt. Doch wegen des Teil-Lockdowns ab 2. November hat Habermann entschieden, den Markt abzusagen, auch wenn es ihm um die Künstler und Händler leidtue. (AZ)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren