Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Neue EU-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: Dießen: Ausstellung "Das kleine Format" feiert Jubiläum

Ammersee
07.09.2022

Dießen: Ausstellung "Das kleine Format" feiert Jubiläum

Das zehnte „Kleine Format“: Auf das diesjährige Jubiläum freuen sich (von links) Klaus Strahlendorff, Angelika Hoegerl, Christoph Franke, Angelika Böhm-Silberhorn, Oliver Grüner, Annunciata Foresti und Gisela Detzer.
Foto: Maren Martell

Die Ausstellung „Das kleine Format“ in Dießen ist ein Forum für viele professionelle Künstlerin der Region. Worauf es bei der Auswahl der Werke ankommt.

Schmetterlinge im faszinierenden Life-painting, florale Sehnsüchte, Blütenstudien und Sehnsucht nach Ammerseelandschaften: Beim diesjährigen „Kleinen Format“ im Blauen Haus in Dießen (24. September bis 9. Oktober) ist die ganze Vielfalt zeitgenössischen Kunstschaffens zu sehen.

Die Uttinger Malerin Angelika Böhm-Silberhorn befasst sich in ihren Werken mit der Schönheit und dem Geheimnis der Verwandlung von Schmetterling und Glühwürmchen sowie der Unberechenbarkeit ihres Flugs.

Der Dießener Fotokünstler Christoph Franke ließ sich bei seinen Blütenstudien von deren Schönheit verführen und entdeckte menschliche Parallelen.

Bei einigen Werken des "Kleinen Formats" geht es um die Sehnsucht

Annunciata Foresti, Dießener Malerin und Initiatorin des „Kleinen Formats“ hat florale Sehnsüchte auf die Leinwand gebannt und versetzt ihre Betrachter ganzjährig in den ewigen Sommertraum. Die Holzhausener Künstlerin Angelika Hoegerl lässt parallel zu ihrer Skulpturenserie „Himmelstücke“ Planzeichnungen auf transparenten Stoffen entstehen. Oliver C. Grüner befasst sich mit der nostalgischen Sehnsucht nach Landschaften und den Orten um 1900, als Münchner Kunstmaler den Ammersee entdeckten. Gisela Detzer aus Schondorf setzt in ihrer Serie „Radel‘n nach Mantua“ ihre Eindrücke der erradelten Kilometer durch die herrliche Lombardei in malerischen Collagen um. Für den Dießener Künstler Klaus Strahlendorff erschließt jedes Material neue gestalterische Möglichkeiten.

Ihren zehnten Geburtstag feiert die Produzentenausstellung „Das kleine Format nach Pandemie bedingter Pause nun endlich. Gut 40 zeitgenössische Künstler:innen aus der Region, aus München, aus Augsburg, Berlin und aus dem Norden Deutschlands präsentieren zum Jubiläum vom 24. September bis 9. Oktober ihre Werke aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Installation im Kulturforum Blaues Haus in Dießen, informiert eine Pressemitteilung. Unter ihnen Bernd Zimmer, Jan Davidoff, Ernst Heckelmann, Nena Cermak, Nico Kiese und Josef Lang, um nur einige weitere zu nennen. Vernissage ist am Freitag, 23. September um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Lesen Sie dazu auch

Zwei Preise und ein Ankauf durch den Markt Dießen

Neben dem turnusmäßigen Publikumspreis und dem Ankauf des Marktes Dießen wird zum dritten Mal ein mit 1000 Euro dotierter Jurypreis des Landkreises Landsberg verliehen. Zwei Drittel der teilnehmenden Künstler – so ist es beim „kleinen Format“ Tradition – sind neue regionale und überregionale Künstler. Sie präsentieren einen Mix aus käuflicher Ware – Bilder und Skulpturen – sowie Installationen. Viele Werke sind eigens für „Das kleine Format“ erstellt worden.

„Das kleine Format“ ist professionellen und freischaffenden Malern, Bildhauern und Künstlern gewidmet. „Dass die Qualität der Exponate konstant sehr hoch ist, wissen Kunstsammler und Kunstfreunde sehr zu schätzen“, betont Organisatorin Annunciata Foresti vom Verein Kunstformat. Mehr als 300 Künstler haben sich seit 2008 an dieser Produzentenausstellung beteiligt. Weit mehr als 25.000 Besucher hat die Schau insgesamt nach Dießen gelockt. Das Besondere am „Kleinen Format“ ist das limitierte Format der Exponate – sie dürfen nur 40 mal 40 Zentimeter groß sein – und der Preis, der 1500 Euro nicht übersteigen darf.

Wie "Das kleine Format" entstanden ist

Die Idee zum „Kleinen Format“ ist aus einer Ausstellung heraus entstanden, die Annunciata Foresti kurz vor Weihnachten im Jahr 2008 mit 25 anderen Künstlern im Blauen Haus veranstaltete. „Damals wollte ich meine kleinen Bilder präsentieren und lud dazu 25 Künstlerkollegen ein, mitzumachen“, erinnert sich Foresti. Nach dem Erfolg wurde sie in den drei folgenden Jahren jährlich veranstaltet, später dann nur noch alle zwei Jahre.

Die Öffnungszeiten im Blauen Haus, Prinz-Ludwig-Straße 23 in Dießen sind am Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr sowie am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) von 14 bis 18 Uhr. (AK)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.