Newsticker
Explosion in Munitionsdepot auf der Krim: Russland spricht von "Sabotageakt"
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Glosse: An der Angel: Gibt es auf der Alm doch "a Sünd'"?

Gibt es auf der Alm doch "a Sünd'"?

Sibylle Reiter ist freie Mitarbeiterin beim Ammersee Kurier.
Kommentar Von Sibylle Reiter
06.03.2022

Plus Investoren, die sich in Almwirtschaften eingekauft haben, versuchen oft den Profit am Berg in die Höhe zu treiben. Der Fritz, alias AK-Mitarbeiterin Sibylle Reiter, findet das gar nicht gut.

Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd! Oder doch? Versündigen sich die Behörden an der Söllbachaualm bei Bad Wiessee? Die wurde umgebaut und heißt jetzt ganz rustikal „Saurüsselalm“. Bewirtschaftet wird sie vom ehemaligen Leibkoch Helmut Kohls. Das Treiben soll über eine Almwirtschaft weit hinausgehen, denn es gibt auch Hüttenabende und geschlossene Gesellschaften. Die Ende 2021 eröffnete Alm zieht sehr viele Besucher an und inzwischen gibt es einen breiten Anfahrtsweg, den Geländewagen mit Büffelgitter und Kleinbus-Shuttles aus dem Tegernseer Tal mühelos überwinden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.