Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Aretsried: Erfolgreich und umstritten – die bewegte Geschichte von Müller Milch

Aretsried
29.01.2020

Erfolgreich und umstritten – die bewegte Geschichte von Müller Milch

Das Betriebsgelände von Müllermilch in Aretsried. 1300 Menschen arbeiten dort. Als Theo Müller die Firma übernahm, waren es vier.
Foto: Marcus Merk

Plus Zum 80. Geburtstag zieht sich Theo Müller aus dem Aufsichtsrat zurück und übergibt an den Sohn. Er hat die Firma groß gemacht und war auch umstritten.

Eines lässt sich über Theo Müller, den Chef von Müller Milch aus Aretsried im Landkreis Augsburg, zweifelsfrei sagen: Er ist einer der erfolgreichsten Unternehmer des Landes. Aus einer kleinen Vier-Mann-Molkerei, die Müller 1971 von seinem Vater Alois Müller übernommen hatte, machte er binnen weniger Jahre die vielleicht bekannteste Molkerei Deutschlands, vielleicht sogar Europas. Wie? Durch Werbung mit Stars (Boris Becker, Harald Juhnke und Dieter Bohlen), kluges Marketing und Produktvielfalt. Müller verkauft nicht einfach Joghurt, er verkauft "den Joghurt mit der Ecke". Er verkauft nicht einfach Milch, er verkauft Müller Milch. Diese Produkte kennt fast jeder. Am 1. Februar 2020 übergibt Müller seinen Posten im Aufsichtsrat an seinen Sohn Stefan Müller. In der Firmen-Geschichte beginnt damit ein neues Kapitel. Der richtige Zeitpunkt, um in den Archiven zu graben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.01.2020

Vielen Dank für diese (sicher nicht vollständige) Auflistung, die Teil der Geschichte von Müller-Milch ist. Es ist zu erahnen, dass hier ein Selfmademan nach seinen eigenen Gesetzen handelte und der Rechtsstaat ihn in Teilen gewähren liess.

Das Ganze relativiert die Jubelarie des Herrn Stahl!

Permalink