Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bayerns Eine-Welt-Preis geht nach Gersthofen

Gersthofen/Nordendorf

14.11.2020

Bayerns Eine-Welt-Preis geht nach Gersthofen

Freuten sich über die Auszeichnung: Bildunterschrift (von links): Stanislaus Kaminski, Michael Wörle, Klaus Schwenk und Dr. Fabian Mehring.
Bild: Michaela Meier

Die Hilfe für Kenia aus Gersthofen überzeugt die Jury des bayerischen Eine-Welt-Preises. Auch die Ugandahilfe Nordendorf wird ausgezeichnet.

Der renommierte Bayerische Eine-Welt-Preis wird im Zwei-Jahres-Rhythmus vom Eine-Welt-Netzwerk Bayern und der Bayerischen Staatskanzlei verliehen. Doch aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde die diesjährige Preisverleihung bereits zweimal verschoben und nun leider endgültig abgesagt, wie Dr. Fabian Mehring, der Parlamentarische Geschäftsführer der FW-Fraktion im Landtag bedauert.

Mehring vertrat das Landesparlament in der Jury, die unter 90 Bewerbern aus dem gesamten Freistaat die diesjährigen Sieger auswählte. Bereits im März hätte der Landespolitiker auf der Landshuter Burg Trausnitz die Laudatio auf den Sieger halten sollen. Nun entfällt auch der zunächst auf den Herbst verschobene Festakt in der Staatskanzlei. Stattdessen wurden die diesjährigen Preisträger am heutigen Freitag in München öffentlich bekannt gemacht.

Der Landkreis Augsburg ist bei den Preisträgern doppelt vertreten

Dabei ist das Augsburger Land gleich doppelt vertreten. So wurde das gemeinsame Engagement des Gersthofener Vereins Prokapsogo und des Augsburger Bildungszentrums der Innung Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in Kenia als landesweiter Preisträger auserkoren, woran sich auch die Stadt Gersthofen im Rahmen ihrer Klimapartnerschaft mit der Region Baringo County intensiv beteiligt.

Die Initiative Prokapsogo aus Gersthofen überzeugt die Juroren

„Die Initiative Prokapsogo ist längt zu einem landesweiten Leuchtturm ehrenamtlicher Entwicklungszusammenarbeit geworden. Die hervorragende Zusammenarbeit der ehrenamtlich Engagierten mit der örtlichen Handwerksinnung und der Stadt Gersthofen ist dabei ein echter Durchbruch. Umso mehr freue ich mich, heute dem Team um Klaus Schwenk, Stanislaus Kaminski und Michael Wörle von Herzen zu dieser besonderen Auszeichnung gratulieren zu dürfen“, gratulierte Mehring den Verantwortlichen offiziell.

Die Jury würdigte insbesondere die Kooperation des Entwicklungshilfevereins mit der Handwerksinnung auf dem Feld der Dualen Beruflichen Bildung. Dabei steht das Ziel der Etablierung eines dualen Ausbildungssystems in Kenia im Mittelpunkt. „Das bedeutet echte Hilfe zur Selbsthilfe auf Augenhöhe. Vom deutschen Exportschlager des dualen Systems profitiert Kenias Wirtschaft und Gesellschaft nicht einmalig, sondern strukturell und dauerhaft“, so Mehring. Auch das Engagement des Vereins für die kenianische Wasserversorgung, woran auch das Neusäßer Ingenieurbüro Steinbacher mitarbeitet, überzeugte die Juroren.

Auszeichnung für Ugandahilfe Nordendorf

Stolz darf man laut Mehring übrigens auch im Norden des Landkreises Augsburg sein. Denn: Auch die Ugandahilfe Nordendorf gehörte zu den Nominierten unter allen Bewerbungen um den diesjährigen Preis und schaffte es damit ebenfalls unter die besten zehn Projekte in ganz Bayern.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren