Newsticker
Brinkhaus für ein halbes Jahr als Unionsfraktionschef gewählt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Dinkelscherben-Anried: Jetzt wird der Badesee-Tresor gebaut

Dinkelscherben-Anried
08.05.2018

Jetzt wird der Badesee-Tresor gebaut

Mit ihrem Spinsafe haben Gero Kraus aus Anried (links) und Dennis Zappi an dem Geschäftsideen-Wettbewerb "Idee" teilgenommen und den vierten Platz gewonnen. Mit der Schraube wird der mobile Tresor fest im Boden verankert - Diebe haben keine Chance.
2 Bilder
Mit ihrem Spinsafe haben Gero Kraus aus Anried (links) und Dennis Zappi an dem Geschäftsideen-Wettbewerb "Idee" teilgenommen und den vierten Platz gewonnen. Mit der Schraube wird der mobile Tresor fest im Boden verankert - Diebe haben keine Chance.
Foto: Allianz für die Region GmbH/Susanne Hübner

Gero Kraus und Dennis Zappi haben den Spinsafe erfunden. Handy, Geld und Schlüssel sollen so auf der Liegewiese sicher sein. Nun haben sie einen Produzenten gefunden.

Was für ein tolles Sommerwetter! Also ab an den Badesee und rein ins kalte Wasser – doch Moment mal: wohin bloß mit Handy, Geld und Schlüssel? Gero Kraus und Dennis Zappi haben die Lösung. Sie wollen das Leben am Badesee, im Freibad und auf dem Zeltplatz leichter und vor allem sicherer machen: mit ihrer Erfindung, dem „Spinsafe“. Das ist ein Outdoor-Tresor, den man in der Erde verankern und so seine Wertsachen verstecken kann. Jetzt haben sie einen Produzenten gefunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.