Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Keime im Trinkwasser: Trinkwasser muss in Gersthofen abgekocht werden

Keime im Trinkwasser
21.08.2019

Trinkwasser muss in Gersthofen abgekocht werden

In Gersthofen wurden Keime im Trinkwasser gefunden. Die Behörden warnen die Bevölkerung mit Handzetteln und verhängen am Mittwoch ein Abkochgebot.
Foto: Weizenegger (Symbol)

In Gersthofen wurden Keime im Trinkwasser gefunden. Die Behörden warnen die Bevölkerung und verhängen am Mittwoch ein Abkochgebot.

Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes der Stadt Gersthofen ein in der Trinkwasserverordnung festgelegter Grenzwert überschritten, Keime wurden festgestellt. Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, teilt die Stadt Gersthofen mit. Daher werden bis auf weiteres begleitend Wasserproben an mehreren Stellen im Netz, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, genommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.08.2019

Das Leitungswasser durch Keime verseucht werden können, ist keine Seltenheit. Ursachen gibt es viele. Das kann von der Landwirtschaft kommen, durch falsch angeschlossene Leitung einer Zisterne, auch ein Leck im Versorgungsnetz oder einfach das Wasser lange unbenutzt stand.

Einfach mal abwarten, was der Grund ist.

Permalink
21.08.2019

Wodurch und von wem wurde das Wasser verseucht?
Sind Lokal- und Landkreis- Poltiker dafür verantwortlich?
Welche Firmen kommen in Betracht?

Permalink
22.08.2019

Den Artikel lesen hätte eine Frage beantworten können:
"Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, teilt die Stadt Gersthofen mit."
Wie genau soll man das mit den Politikern verstehen?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren