Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Diedorf-Hausen: Auch mit 100 kümmert sich Maria Dietrich liebevoll um ihre Familie

Diedorf-Hausen
17.05.2022

Auch mit 100 kümmert sich Maria Dietrich liebevoll um ihre Familie

Maria Dietrich aus dem Diedorfer Ortsteil Oggenhof ist 100 Jahre alt. Sie lebt mit ihrem Sohn Fritz Weldishofer zusammen - und wird von ihm noch dringend gebraucht.
Foto: Marcus Merk

Plus Mitte Mai feiert Maria Dietrich ihren 100. Geburtstag. Ihr Sohn Fritz erzählt aus deren Leben. Und davon, dass sie noch wichtige Aufgaben für ihn übernimmt.

Schon bevor man das Haus der Familie Weldishofer/Dietrich betritt, merkt man, dass jemand Besonderes hier wohnt. In der Garage stehen eine Mercedes-Limousine aus den frühen Neunzigern und ein leuchtend rotes Muscle Car aus den Siebzigern. Hinter dem Ford Cougar werkelt ein älterer Mann herum. "Ich kann Ihnen jetzt nicht die Hand geben, die ist schmutzig." Fritz Weldishofer steckt an diesem Tag mitten in den Vorbereitungen für die Feier zum 100. Geburtstag seiner Mutter. Im Garten will der 74-Jährige seine alten Motorräder zur Schau stellen. Doch eigentlich ist an diesem Tag die Aufmerksamkeit auf Maria Dietrich gerichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.