Newsticker
Ukraine wirft Russland Beschuss des AKWs Saporischschja vor
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Gerüchte zum Tod eines jungen Mannes aus dem Kreis Augsburg kursieren im Internet

Landkreis Augsburg
01.02.2022

Gerüchte zum Tod eines jungen Mannes aus dem Kreis Augsburg kursieren im Internet

In den sozialen Netzwerken wird behauptet, ein junger Mann sei an den Folgen einer Booster-Impfung gegen Corona gestorben. Dabei sind die Hintergründe unklar.
Foto: Fredrik von Erichsen, dpa (Symbolfoto)

Der Tod eines jungen Mannes wird in sozialen Netzwerken mit seiner Corona-Impfung in Zusammenhang gebracht. Dabei steht das Obduktionsergebnis noch aus.

Eine Todesanzeige sorgt für Aufregung in den sozialen Netzwerken. Sie zeigt einen 33-Jährigen aus dem Landkreis Augsburg, der Ende vergangenen Jahres starb. Zusammen mit einer Textnachricht, nahe legt, der junge Mann sei an den Folgen einer Booster-Impfung gegen Corona gestorben. Obwohl das nicht bewiesen ist, kursiert die Nachricht in etlichen Chatgruppen und Netzwerken - zum Entsetzen seiner Familie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

02.02.2022

Tja, Horst & John wohl etwas zu früh entrüstet...und ob da ein Zusammenhang besteht zwischen Impfung und Tod wird hoffentlich (!!) objektiv untersucht werden - das ist man allein schon der Familie schuldig.
(edit/mod/NUB 7.2/7.3/edit)

Permalink
02.02.2022

In sozialen Netzwerken wird ja der Fall bereits eindeutig "objektiv" berurteilt. ;-) Also wozu braucht man dann noch eine objektive Untersuchung? Diese ist doch so und so manipuliert, wenn sie nicht zur bereits bestehenden "objektiven" Beurteilung passt ....

Permalink
01.02.2022

Hauptsache, man kann fake news verbreiten :-( wahrscheinlich ist das ein Hauptthema bei den "Spaziergängen" :-(

Permalink
02.02.2022

Fake News ?? Auch das ist doch nicht bewiesen !? Also bitte sachlich bleiben - man kann von beiden Seiten vom Pferd fallen. Auch ein " Gutmensch.......

Permalink
02.02.2022

@Michael K.
Zu verbreiten, dass der junge Mann an den Folgen der Impfung verstorben ist, ist Fake news zu verbreiten. Oder haben sie da gesicherte Erkenntnisse?
Leider habe ich in meinem Bekanntenkreis, Jahre vor Corona und Coronaimpfung, dass einige Mitte 30 einfach tot umgefallen sind ...

Permalink
31.01.2022

Denen ist offenbar der letzte Rest an Anstand verloren gegangen

Permalink