Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 50-Jähriger kommt nach Diebstahl in Haft

Augsburg

19.08.2020

50-Jähriger kommt nach Diebstahl in Haft

Nach einem räuberischen Diebstahl wurde ein Mann wenig später am Oberhauser Bahnhof festgenommen.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archivfoto)

Über den Hintereingang hat sich ein Mann in eine Gärtnerei in Oberhausen geschlichen. Als er Geld aus der Kasse stahl, ertappte ihn die Inhaberin. Wie es weiter ging.

Nach einem räuberischen Diebstahl wurde am Dienstag ein 50 Jahre alter Mann festgenommen. Wie die Polizei berichtet, schlich sich der Mann am Nachmittag kurz nach 15.30 Uhr über den Hintereingang in eine Gärtnerei in der Zollernstraße. Er entwendete aus der Kasse 30 Euro. In dem Moment kam die kurz zuvor abwesende Inhaberin zurück und stellte den Mann zur Rede. Es kam zu einem kurzen Gerangel. Laut Polizei erlitt die 58-Jährige dabei leichte Blessuren. Der Dieb flüchtete.

Die Ladenbesitzerin machte einen Anwohner auf die Situation aufmerksam. Er konnte den Flüchtenden nur kurzfristig festhalten. Der Täter verschwand. Bei der Fahndung nach ihm wurde der 50-Jährige rund eine Stunde später aufgrund der guten Personenbeschreibung beim Oberhauser Bahnhof festgenommen. Er kam in den Polizeiarrest.

Vom erbeuteten Geld war nach Angaben der Polizei nur noch knapp die Hälfte übrig. Der wohnsitzlose Augsburger hatte sich zuvor noch mit Alkoholika versorgt und diesen gleich getrunken. Das belegte auch ein Alkoholtest, der knapp eine Promille ergab.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg beantragte einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des räuberischen Diebstahls, der vorsätzlichen Körperverletzung und der Beleidigung. Wie Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai unserer Redaktion zudem erklärte, könne man aufgrund der strafrechtlichen Vergangenheit des Mannes davon ausgehen, dass diesen eine empfindliche Freiheitsstrafe erwarte. Außerdem bestehe Fluchtgefahr, weil der Mann keinen festen Wohnsitz habe.

Der zuständige Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg hat den Haftbefehl am Mittwoch in Vollzug gesetzt. (ina)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.08.2020

Also für mich geht das völlig in Ordnung. Schließlich hat er ja keinen umgebracht.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren