Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Architektouren: Häuser, in die man sonst nicht rein kann

Architektouren
25.06.2019

Häuser, in die man sonst nicht rein kann

Das Kletterzentrum des Alpenvereins in Augsburg ist auch ein architektonisches Highlight - und ist bei den Architektouren zu besichtigen..
Foto: Michael Hochgemuth

Sechs Bauobjekte öffnen in der Region am Wochenende ihre Türen für Besucher.

Das letzte Juni-Wochenende ist Architektouren-Wochenende: 244 neue Vorzeigeprojekte öffnen in Bayern ihre Türen. In der Region sind sechs Objekte zu besichtigen. Warum die „Architektouren“ der Bayerischen Architektenkammer stets ganz im Zeichen von Räumen aller Art stehen, begründet Christine Degenhart, Präsidentin der veranstaltenden Bayerischen Architektenkammer, so: „Räume prägen unser Leben: private Räume, öffentliche Räume, Stadt- und Landschaftsräume. In ihnen wohnen und arbeiten wir, in ihnen verbringen wir unsere Freizeit. Für uns gibt es keinen Tag und keine Nacht ohne Räume. Räume, die selbstverständlich Einfluss auf uns haben.“ Und in diesem Jahr lautet das Motto des bundesweiten „Tags der Architektur“ zudem: „Räume prägen“. Die „Leistungsschau“ der Architektur zeigt nicht nur, wie Bauwerke entstehen, sondern sie bietet auch die oft einmalige Gelegenheit, mit Bauherren, Nutzern und Architekten ins Gespräch zu kommen. Auch diesmal öffnen wieder private Bauherren und Unternehmen ihre sonst für die Öffentlichkeit verschlossenen Räume. Neben den Besichtigungsterminen am 29. und 30. Juni gibt es einen Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche. Diese sechs Objekte werden präsentiert:

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.