Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Corona-Inzidenz in Augsburg nahe 300: Ausgangssperre bleibt Thema

Augsburg
26.11.2020

Corona-Inzidenz in Augsburg nahe 300: Ausgangssperre bleibt Thema

Große Schilder weisen am Königsplatz in Augsburg auf die Corona-Regeln hin.
Foto: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Plus Sollte der Sieben-Tage-Wert bei den Neuinfektionen in Augsburg wieder über 300 klettern, hält OB Eva Weber auch eine nächtliche Ausgangssperre für möglich. Es soll aber keinen Schnellschuss geben.

Der Sieben-Tage-Wert bei den Corona-Neuinfektionen in Augsburg ist am Mittwoch leicht gestiegen - und kratzte mit 298,4 Infektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von einer Woche wieder an der Marke von 300. Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) hat für den Fall, dass bei der Inzidenz in Augsburg die 300 erneut gerissen wird, auch eine mögliche nächtliche Ausgangssperre in der Stadt angekündigt. Käme es so weit, müssten die Menschen ab 21 Uhr zuhause bleiben, mit Ausnahmen bei wichtigen Gründen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.