Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Lechhausen feiert 2021 wieder Kirchweih und Marktsonntag

Augsburg
08.10.2021

Lechhausen feiert 2021 wieder Kirchweih und Marktsonntag

Auf der Lechhauser Kirchweih soll es in diesem Jahr 14 Fahrgeschäfte geben.
Foto: Michael Hochgemuth (Archivbild)

Die Lechhauser Kirchweih kann dieses Jahr wieder mit dem Marktsonntag stattfinden. Es gibt ein paar Einschränkungen, doch die Veranstalter hoffen dennoch auf Zuspruch.

Beinahe wären die Lechhauser Kirchweih samt des Marktsonntags dieses Jahr ausgefallen – wie so viele Veranstaltungen wegen Corona. Nun aber steht fest: Das traditionelle Fest findet statt. Die Kirchweih wird, obwohl seit diesem Montag wieder erlaubt, zwar auf Bierzelte verzichten. Auch einen Umzug wird es nicht geben. Die Arbeitsgemeinschaft der Vereine in Lechhausen und der Schaustellerverband wollen aber dafür sorgen, dass die Besucherinnen und Besucher von 15. bis 24. Oktober dennoch ein umfassendes Angebot an der Lechhauser Klausstraße vorfinden.

Lechhauser Kirchweih, Budengasse, Süßwarenstand Bonbonniere Erlinger, Plüschtiere an Wurfwube
5 Bilder
Die Lechhauser Kirchweih 2020 startet: Ein kurzer Streifzug in Bildern
Foto: Annette Zoepf

Auch einen Marksonntag wird es am 17. Oktober geben. Ihren Slogan dafür hat die Aktionsgemeinschaft Lechhausen auf den Plakaten entsprechend der Corona-Regeln angepasst: "Mit Abstand gelingt der Marktsonntag am besten", heißt es darauf, was laut Vorsitzendem Peter Fischer für die Geschäfte kein Problem sein dürfte. Schließlich seien sie es gewöhnt, den Alltagsbetrieb entsprechend der Bestimmungen abzuwickeln. Sein Stellvertreter Walter Wölfle empfiehlt dem Personal am Marktsonntag auch im Freien das Tragen einer Maske.

Lechhauser Kirchweih: 14 Fahrgeschäfte und ein kulinarisches Angebot

Die Schausteller bauen in der Klausstraße insgesamt 14 Stände und Fahrgeschäfte auf, unter anderem ein Kinderkarussell und einen Auto-Scooter. Auch Buden mit deftigen und süßen Speisen gibt es, so gebrannte Mandeln und Steckerlfisch. Feuerwehr und Wasserwacht zeigen am Marktsonntag Präsenz, die Neuburger Straße ist an diesem Tag von 12 bis 17 Uhr gesperrt, in der Widderstraße findet ein Automarkt statt. Dort, wo bislang die mobile Impfstation vor dem Grünen Kranz stand, führt CSU-Mitglied Klaus-Dieter Huber durchs Bühnen-Programm. Die Polizei-Hundestaffel Augsburg/Königsbrunn ist im Umfeld der Sozialstation mit einer Vorführung um 15 Uhr eine der Hauptattraktionen.

Vergangenes Jahr fiel der Marktsonntag wegen Corona aus. Vor der Pandemie waren bis zu 40.000 Menschen zu der Veranstaltung gekommen. Während der Kirchweih wird es Änderungen auf der Route der Buslinie 23 geben, weil sie nicht durch die Klausstraße fahren kann. Von Montag, 11., bis Montag, 25. Oktober, fährt die Linie 23 von der Haltestelle "Lechhausen Schlössle" über die Tauroggener und Kurt-Schumacher-Straße Richtung Haltestelle "Steinerne Furt". Stadteinwärts wird die Linie 23 von der Haltestelle "Steinerne Furt" über die Kurt-Schumacher-Straße und Rechte Brandstraße umgeleitet.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.