Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So soll die Münchner S-Bahn nach Augsburg fahren

Augsburg
12.12.2017

So soll die Münchner S-Bahn nach Augsburg fahren

Das Münchner S-Bahn-Netz soll ausgedehnt werden. Auch eine Express-Linie bis nach Augsburg – wie in unserer Fotomontage – ist in den Plänen enthalten.
2 Bilder
Das Münchner S-Bahn-Netz soll ausgedehnt werden. Auch eine Express-Linie bis nach Augsburg – wie in unserer Fotomontage – ist in den Plänen enthalten.
Foto: Frank Leonhard, dpa, Nina Müller (Montage)

Ab 2026 soll das S-Bahn-Netz in München nach Augsburg ausgedehnt werden. Auch die Fahrt zum Flughafen soll schneller und einfacher werden.

Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich jeden Tag aus dem Raum Augsburg Richtung München aufmacht: Mehr als 15.000 Arbeitnehmer nehmen täglich die rund 60 Kilometer lange Strecke auf sich. Selbstständige, Beamten und Studenten sind dabei nicht mitgezählt. Künftig sollen mehr Beschäftigte mit der Bahn fahren. Die Münchner S-Bahn könnte ab 2026, wenn der zweite S-Bahn-Tunnel in der Landeshauptstadt fertig ist, bis nach Augsburg als Expresslinie fahren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.12.2017

Ich zweifle ob der Aufwand sinvoll ist. Augsburg ist doch per Banhn recht gut an München angebunden. Das geht vom ICE ohne Zwischenhalt bis zu irgendeinem Regionalzug der in jedem Kuhdorf hält.

Permalink
12.12.2017

Ab 2026 sollen die Halte Althegnenberg, Haspelmoor und Mering stündlich bedient werden. Der Fugger-Express als Regionalbahn-Verbindung hält dann nicht mehr in diesen Orten.

.

Was ja der zentrale Vorteil dieser S-Bahn-Verlängerung für den Raum Augsburg wäre. Der zweite Satz ist natürlich nicht ganz richtig, weil der Halt in Mering bei den Regionalzügen nach München (hoffentlich dann kein Fugger-Express mehr) überhaupt nicht in Frage steht.

.

Weitere relevant Vorteile für Augsburg wird dieses Milliardenprojekt vsl. nicht bieten. 10 Minuten schneller am Flughafen ist kein überragender Punkt im täglichen Verkehrsgeschehen.

Permalink