Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Autokino: Messeflimmern startet in Augsburg am 9. Juni

Augsburg

20.05.2020

Autokino: Messeflimmern startet in Augsburg am 9. Juni

Auf dem Messeparkplatz findet ab 9. Juni die Veranstaltungsreihe „Messeflimmern“ statt. Es gibt ein Autokino. Zudem treten bekannte Künstler auf.
Bild: Silvio Wyszengrad

Plus Kinofilme und Auftritte bekannter Künstler wird es im Sommer auf der Messe in Augsburg zu sehen geben. Die Besonderheit: Besucher erleben die Events im Auto.

Noch wirkt der große Messeparkplatz am Haupteingang des Messezentrums verloren. Weil wegen der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen auf dem Messegelände stattfinden, sind die Parkplätze verwaist. Das wird sich bald ändern. Es gibt wieder Veranstaltungen. Vor der Messe, auf dem Parkplatz. „Messeflimmern“, lautet der Titel des Programms. Ein Autokino kommt. Am 9. Juni laufen die ersten beiden Filme. Gezeigt werden „Jim Knopf“ und „Das perfekte Geheimnis“.

Zudem werden im Sommer bekannte Künstler auftreten. Comedians und Kabarettisten dürfen derzeit wegen Corona nicht in Hallen, also gehen sie raus vor die Hallen. Angesagt sind unter anderem Michael Mittermeier, Günter Grünwald und Willy Astor. Den Auftakt macht am 12. Juni der Addnfahrer mit dem Programm „S’Lem is koa Nudlsubbn“.

Messeflimmern in Augsburg: Vorverkauf startet am Freitag

Kinobetreiber Franz Fischer sagt, dass der Vorverkauf am Freitag um 9 Uhr startet (www.autokino.bayern). Den Hut für das Kabarettprogramm hat das Konzertbüro auf. Auch hier gilt, dass die Besucher wie beim Autokino mit dem eigenen Fahrzeug kommen. Das Ordnungsamt hat die Genehmigung inzwischen erteilt.

Autokino: Messeflimmern startet in Augsburg am 9. Juni
Kinobetreiber Franz Fischer ist Initiator des Autokinos auf dem Messegelände.
Bild: Silvio Wyszengrad

Es gibt zwei Leinwände, auf das Gelände passen pro Leinwand 240 Autos (insgesamt 480). Je Auto können zwei Erwachsene zuschauen, eigene Kinder dürfen für die Kinovorstellungen zusätzlich im Fahrzeug sein. Bei den Bühnenshows gilt nach Angaben der Veranstalter die selbe Regelung. Damit die strengen Corona-Auflagen erfüllt werden, müssen Scheiben und Türen sowie Cabrio-Dächer die ganze Zeit über geschlossen sein. Der Ton für die Filme wird über eine UKW-Freqenz auf die Autoradios übertragen. Tickets werden ausschließlich online verkauft, die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Messeflimmern in Augsburg: Das sagt Messechef Lorenz Rau

Das Okay von Messegeschäftsführer Lorenz Rau liegt vor. Er begrüßt die ungewöhnliche Allianz, die sich wegen der Corona-Pandemie gefunden hat. Kinosäle sind wegen Corona geschlossen. Konzerthallen bleiben ebenfalls erst einmal zu. Auf der Messe sind bis 31. August keine Großveranstaltungen erlaubt. Die Not machte erfinderisch. Sie führte den Messechef, Kinobetreiber und Konzertveranstalter zusammen. Erste Pläne für das Autokino an der Messe wurden vor einigen Tagen schon vorgestellt.

Lorenz Rau ist Geschäftsführer der Messe Augsburg.
Bild: Silvio Wyszengrad

Rau sagt gegenüber unserer Redaktion: „Das Autokino Messeflimmern ist als ein Ersatz für Veranstaltungen in Kinos oder unserer Schwabenhalle gedacht, somit ist dessen Laufzeit auch an die derzeitigen Einschränkungen in diesen Bereichen gebunden.“ Denn in erster Linie gehe es für die Messe darum, den Messebetrieb wieder in Fahrt zu bringen: „Für uns ist die schnelle Wiederaufnahme des Messebetriebs von höchster Priorität.“ Man plane aktuell wieder mit Messen ab September und arbeite derzeit an deren Vorbereitung. Wie berichtet, ist eine große Messe bereits terminiert. Die Grindtec, die Weltleitmesse der Schleiftechnikbrache, soll Mitte November stattfinden. Die Grindtec, die ursprünglich im März hätte stattfinden sollen,

So sieht das Konzept für die beiden Leinwände auf dem Messeparkplatz aus.
Bild: Silvio Wyszengrad

Sollten die Parkplätze für Veranstaltungen benötigt werden, ist klar, wer den Vorzug erhält. Dies betont Messe-Geschäftsführer Rau: „In den nächsten Wochen und Monaten werden an Tagen, an welchen wir das Messegelände anderweitig bespielen können, keine Vorführungen im Autokino stattfinden.“ Durch „eine gute und intensive Abstimmung mit den Beteiligten“, so Rau, werde es zu keiner Beeinträchtigung des Kerngeschäftes der Messe kommen.

Die Corona-Pandemie hat die Messe finanziell schwer getroffen. Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. Die wirtschaftlichen Auswirkungen für die Messe seien katastrophal, auch wenn der Geschäftsführer keine Zahlen nennt. Rau: „Wir können nur hoffen, dass uns der Messeherbst 2020, auf welchen wir viele Messen des ersten Halbjahres verschoben haben, wieder eine positive Tendenz erkennen lässt.“

Auch in Gersthofen startet bald das Autokino

Ein zweites Autokino startet am Mittwoch 27. Mai auf dem Gersthofer Festplatz, organisiert wird es vom Augsburger Liliom-Kino. Zum Auftakt wird die schwäbischen Komödie „Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse“ gezeigt. Danach soll das Kino jeden Tag geöffnet haben. Hier läuft der Vorverkauf für die Monate Mai und Juni (www.autokinogersthofen.de).

Lesen Sie dazu:

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren