Newsticker
Bundestag führt lebhafte Debatte über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Der Wandel der Innenstadt ist nicht zu stoppen

Der Wandel der Innenstadt ist nicht zu stoppen

Kommentar Von Jörg Heinzle
22.05.2020

In der Augsburger Innenstadt wird es zunehmend schwerer, Leerstände wieder zu füllen. Die Lage wird sich auf absehbare Zeit auch nicht verbessern.

Die Situation des Einzelhandels war schon vor der Corona-Krise nicht einfach – und sie ist jetzt erst recht schwierig. Manche hoffen darauf, dass die Zeit des Stillstands den Menschen gezeigt habe, wie wichtig der Handel für eine lebendige Innenstadt ist. Das mag sein. Andererseits: Manch einer, der jetzt erst durch Corona das Einkaufen im Internet für sich entdeckt hat, bleibt vielleicht auch dabei – zumindest teilweise. Es gibt genug Menschen, die zwar betonen, wie wichtig ihnen der Laden um die Ecke ist. Die dann aus Bequemlichkeit oder mit Aussicht auf ein vermeintliches Schnäppchen am Ende doch im Internet bestellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.05.2020

Bei den überhöhten Mieten sind Ladenschließungen doch kein Wunder.
Die Selbständigkeit kann sich im Stadtzentrum doch keiner mehr leisten.

Permalink