Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommunalwahl Augsburg: "Die Partei" plädiert für mehr Humor in der Augsburger Politik

Kommunalwahl Augsburg
23.02.2020

"Die Partei" plädiert für mehr Humor in der Augsburger Politik

„Die Partei“ ist eine Satirepartei und mit der Parteivorsitzenden Anja Klingelhöfer auch in Augsburg zunehmend erfolgreich. Bundesvorsitzender Martin Sonneborn hält viel von der baldigen „Oberbürgermeister-Königin“ Lisa McQueen (Mitte).
Foto: Zoepf

Plus „Die Partei“ will in den Augsburger Stadtrat einziehen und erhält Rückendeckung vom Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn. Viele Inhalte gibt es aber nicht.

Schwärzer als die CSU. Das verspricht „Die Partei“ auf einem ihrer Wahlplakate in Augsburg. Darauf zu sehen ist OB-Kandidatin Lisa McQueen. Sie fordert die Bürger auf: „Nicht denken. Einfach wählen“ – so steht es auf einem anderen Plakat. Zur Kommunalwahl tritt die Satirepartei in Augsburg mit elf Kandidaten an. Dabei sah es lange Zeit so aus, als würde es für „Die Partei“ nicht ausreichend Unterstützerunterschriften geben. Am Ende setzte sie aber ein Ausrufezeichen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.