Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Neue Straßen: 60 Jahre Leonhardsberg

Neue Straßen
24.09.2015

60 Jahre Leonhardsberg

1950 war erst ein Teil der Trasse für den Leonhardsberg (im Vordergrund) freigeräumt. Im Hintergrund ist die Rückseite der Stadtmetzgerei erkennbar.
4 Bilder
1950 war erst ein Teil der Trasse für den Leonhardsberg (im Vordergrund) freigeräumt. Im Hintergrund ist die Rückseite der Stadtmetzgerei erkennbar.

Den Kriegszerstörungen folgte eine Verkehrsachse durch die Stadt

Fotos aus dem ersten Jahrzehnt nach Ende des Zweiten Weltkriegs dokumentieren Augsburgs Wandel nach den Zerstörungen durch Bomben. Im Augsburg-Album wurden solche Bilder des Öfteren publiziert. Diese Rückblende in die kurze Nachkriegsepoche, in der das „neue“ Augsburg entstand, setzt sich heute mit einer Maßnahme zur Verkehrserschließung fort: der Planung und dem Bau der sogenannten Ost-West-Achse. Das sind die Pilgerhausstraße durch die Jakobervorstadt, der Leonhardsberg, die Karlstraße, die Ludwigstraße und die Grottenau bis zum Stadttheater.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.