Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Stadtentwicklung: Wer sind die neuen Augsburger?

Stadtentwicklung
10.05.2018

Wer sind die neuen Augsburger?

Es gab Zeiten, da wuchs Augsburg um 5000 Neubürger pro Jahr. Diese Boom-Jahre scheinen vorbei zu sein.
Foto: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Die Zeit der großen Bevölkerungszunahme scheint vorbei. Die meisten Zuwächse verzeichnet man bei Ausländern. Sie haben mit verschiedenen Problemen zu kämpfen.

Das Bevölkerungswachstum in Augsburg scheint nach einigen Boom-Jahren inzwischen fast vollständig zum Erliegen zu kommen. Zum 31. März gab es in Augsburg 296.087 Bürger – das waren nur rund 200 mehr als zum Jahreswechsel. Das Wachstum der Vergangenheit um teils 5000 Neubürger pro Jahr ist damit für dieses Jahr in weiter Ferne. Und es gibt einen weiteren Trend: Die absolute Zahl der deutschen Staatsbürger in der Augsburger Bevölkerung ist im vergangenen Jahr trotz des leichten Wachstums erstmals seit Jahren gesunken (siehe Grafik). Das Wachstum der jüngsten Zeit speist sich ausschließlich aus ausländischen Neubürgern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren