Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Langer Stau: B17 ist nach Polizeieinsatz drei Stunden gesperrt

Augsburg
12.05.2022

Langer Stau: B17 ist nach Polizeieinsatz drei Stunden gesperrt

Wegen eines medizinischen Notfalls staute sich der Verkehr auf der B17 bei Augsburg in Richtung Süden.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Wegen eines Rettungseinsatzes ist die B17 in Augsburg am Montagmorgen stundenlang gesperrt worden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Zu einem größeren Rettungseinsatz kam es am Montagmorgen, kurz nach acht Uhr, an der B17 in Augsburg. Nach Angaben der Polizei hatte sich eine Person von einer Brücke auf die Fahrbahn gestürzt und kam ums Leben. Das Unglück passierte auf Höhe der Gögginger Straße zwischen den Anschlussstellen Leitershofen und Universität.

Wegen des Einsatzes war die Bundesstraße in südlicher Richtung für rund drei Stunden komplett gesperrt, auf der Fahrbahn in der Gegenrichtung wurde der Verkehr kurzzeitig gestoppt. Autos, Lkw und Motorräder wurden von der B17 abgeleitet. Da zu der Zeit zum Teil erheblicher Berufsverkehr bestand, kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Sie reichten bis in die Mittagsstunden hinein. (ina)

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie darüber! Es gibt eine Vielzahl von Hilfsangeboten - per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch, auch anonym. Hier finden Sie eine Übersicht.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.