Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehr als 200.000 ukrainische Kinder und Jugendliche an deutschen Schulen angemeldet
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Stadt erteilt Absage – schlechte Chancen für Public Viewing zur WM

Augsburg
10.10.2022

Stadt erteilt Absage – schlechte Chancen für Public Viewing zur WM

Public Viewing gab es auch im Sommer 2014 bei der Weltmeisterschaft auf dem Stadtmarkt.
Foto: Anne Wall (Archivbild)

Die Fußball-Weltmeisterschaft wird im November und Dezember ausgetragen. Oberbürgermeisterin Eva Weber zieht die Rote Karte für Katar.

Dieser Termin für eine Fußball-Weltmeisterschaft ist höchst ungewöhnlich: Weil es im Gastgeberland Katar im Sommer viel zu heiß zum Kicken ist, findet das mehrwöchige Turnier nun im November und Dezember statt, die deutsche Nationalmannschaft ist mit vertreten. Bei früheren Europa- und Weltmeisterschaften im Sommer gehörte Public Viewing, also die Übertragung auf Großleinwänden, zum festen Veranstaltungsprogramm in Augsburg. Messe, Rathausplatz, Stadtmarkt und viele Biergärten waren Orte, an denen sich Fans zum gemeinsamen Fußballschauen trafen. Gibt es nun fröhliche Runden mit Glühwein und Lebkuchen im Winter 2022?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.10.2022

Und da sitzen sie jetzt zu Hause mit ihren Made in XXX Klamotten, wo keiner weiß welches Kind sie unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Man ergötzt sich an seinen Goldschmuck und es interessiert einen nicht unter welchen Bedingungen das Gold abgebaut wurde. Wichtig ist, man fühlt sich als Gutmensch wenn man die WM bestreikt.

Frau Weber, wenn sie etwas eine Absage erteilen, dann stehen Sie dazu und schicken nicht Gutmensch Argumente von irgendwelchen Heuchlern vor. Wo wird Ihre Kleidung, Schmuck oder Elektrogeräte produziert und unter welchen Bedingungen? Lassen Sie doch die Menschen selbst entscheiden. Frau Oberbürgermeisterin Weber, in meinen Augen sind Sie eine heuchlerische Oberbürgermeisterin.

11.10.2022

Soso, da soll Ihrer Meinung nach also jede:r selbst entscheiden, ob die Stadt ein Public Viewing anbietet??

11.10.2022

Martin D.

Wo habe ich geschrieben die Menschen sollen über ein Public Viewing entscheiden?

12.10.2022

MichaelK

Thema des Artikels + Ihre Aussage: "Lassen Sie doch die Menschen selbst entscheiden."

11.10.2022

Die WM können sich die FIFA-Funktioniere und katarischen Schmiergeldscheichs und Sklaventreiber alleine reinziehen!
...und auch die WM-Sponsoren sollten boykottiert werden.

11.10.2022

Wer will schon den Tyrannenstaat, aufwerten, der quasi Sklavenarbeit mit tausenden Toten zum Bau der Stadien genutzt hat? Da müsste man total verkommen sein!

11.10.2022

.....ein Paradebeispiel für Polemik!

12.10.2022

Ausbeutung und Todesfälle: Wie Arbeitsmigrant*innen für die FIFA-WM in Katar leiden
https://www.amnesty.at/themen/wm-in-katar-2022/ausbeutung-und-todesfaelle-wie-arbeitsmigrant-innen-fuer-die-fifa-wm-in-katar-leiden/

"Für unseren Torjubel starben 15.000 Menschen"
https://www.spiegel.de/kultur/wm-in-katar-wer-fussball-liebt-darf-ueber-die-toten-nicht-schweigen-a-dc3d98b6-40b3-4dc7-9d82-69a6b07f6600

15.000 Tote, Katar-Jahr beginnt Wer zur WM fährt, wird Teil des Missbrauchs
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Wer-zur-WM-faehrt-wird-Teil-des-Missbrauchs-article23054112.html

11.10.2022

Genau richtig, der Schwachsinn sollte nicht öffentlich unterstützt werden.

10.10.2022

Ich finde die Entscheidung prima.

10.10.2022

Wer will denn auch im November und Dezember Public Viewing?? Die ganze WM um diese Jahreszeit ist ein Witz!!!!