Startseite
Icon Pfeil nach unten
Augsburg
Icon Pfeil nach unten
Feuilleton regional
Icon Pfeil nach unten

Sommerserie: Pfersees sündige Meile und die segensreichen Schwestern

Sommerserie

Pfersees sündige Meile und die segensreichen Schwestern

    • |
    Manchmal wären drei Hände zum Mitschreiben und noch ein paar Ohren mehr zum Zuhören nicht schlecht: Kaum schlägt die Kirchturmglocke von Herz Jesu 17 Uhr, kommen die Pferseer von allen Seiten, um uns ihre Geschichten zu erzählen.
    Manchmal wären drei Hände zum Mitschreiben und noch ein paar Ohren mehr zum Zuhören nicht schlecht: Kaum schlägt die Kirchturmglocke von Herz Jesu 17 Uhr, kommen die Pferseer von allen Seiten, um uns ihre Geschichten zu erzählen. Foto: Denis Dworatschek

    Es gibt solche Tage im Berufsleben von Journalisten, da wünschte man sich drei Hände zum Mitschreiben und, warum nicht, fünf Ohren zum Zuhören sowie ein Paar Augen im Hinterkopf. Es brummt und summt an diesem Dienstag in Pfersee wie in einem Bienenstock. Um unsere mobilen Schreibtische sitzen und stehen und plaudern die Besucher. Zum Finale unserer Sommerserie kommen einige, die wir in den vergangenen Wochen kennengelernt haben – aber vor allem Leute, die sich unbedingt noch einbringen wollen, bevor wir am Abend zum letzten Mal unseren VW-Bus packen und abreisen.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden