Newsticker
Russland setzt bei Angriffen in der Ukraine wohl zunehmend auf ungenaue Raketen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: Empfindliche Strafe für gefälschten Impfpass: So flog der Schwindel auf

Prozess in Augsburg
18.02.2022

Empfindliche Strafe für gefälschten Impfpass: So flog der Schwindel auf

Eine Impfpass-Fälschung kann teuer werden. Das musste nun ein Mann vor dem Augsburger Amtsgericht erfahren.
Foto: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

Plus Ein Mann wird wegen eines gefälschten Impfpasses vom Amtsgericht Augsburg zu einer empfindlichen Geldstrafe verurteilt. Wie man ihm auf die Schliche kam.

Seit dem 21. November 2021 gilt 3G auch am Arbeitsplatz. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich täglich vor der Arbeitsaufnahme testen lassen und dem Arbeitgeber ein negatives Ergebnis vorlegen. Wird die Auflage nicht erfüllt, droht schlimmstenfalls die Kündigung. Natürlich kann man es sich auch einfacher machen und sich einen gefälschten Impfpass besorgen. Wer erwischt wird, wird vom Gericht kräftig zur Kasse gebeten. So wie jetzt ein 28-jähriger Bauarbeiter aus Moldawien.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.