Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Impfung: Hausärzte impfen jetzt: Große Hoffnungen und Probleme im Praxistest

Corona-Impfung
31.03.2021

Hausärzte impfen jetzt: Große Hoffnungen und Probleme im Praxistest

Hausärztin Sylvia Schams hat sich schon früh um Corona-Impfstoff beworben. Jetzt wurde ihr Kühlschrank mit 20 Dosen befüllt.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Ab sofort dürfen auch Hausärzte impfen. Die Hoffnung ist groß, dass jetzt alles einfacher wird. Doch der erste Impftag bringt ernste Probleme.

Die Hausarztpraxis von Sylvia Schams und ihren fünf Kollegen befindet sich – was das Thema Corona-Impfungen angeht – in Kaufbeuren an einem recht passenden Ort: direkt gegenüber dem Seniorenheim Heinzelmannstift, wo besonders viele Menschen auf raschen Impfschutz angewiesen sind. „Doch die Bewohner des Heimes sind zum Glück schon versorgt“, sagt die 56-jährige Medizinerin. Dort waren die mobilen Teams des Kaufbeurer Impfzentrums im Einsatz. Aber Sylvia Schams ist froh, dass nun endlich auch sie als Hausärztin ihren Beitrag zum Schutz der Bevölkerung leisten kann. Seit Dienstag darf sie impfen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren