Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Lockerungen für Geimpfte in Bayern: Das gilt für Kontaktbeschränkugen, Ausgangssperre, Tests

Bayern
07.05.2021

Gelockerte Corona-Regeln: Das gilt jetzt für Geimpfte

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt.
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

In Bayern gibt es seit Donnerstag Erleichterungen für Geimpfte und Genesene. Einige Einschränkungen bei Treffen und den Testpflichten gelten für sie nicht mehr.

Der Freistaat schreitet voran und gibt Geimpften und Genesenen wieder mehr Freiheiten. Seit Donnerstag fallen für Menschen mit einem vollen Corona-Impfschutz oder nach einer überstandenen Corona-Erkrankung viele Einschränkungen weg. Welche Erleichterungen die geänderte Corona-Verordnung für Bayern vorsieht.

Keine Testpflicht mehr: Corona-Lockerungen für Geimpfte und Genesene in Bayern

  • Testpflicht: Ist etwa im Einzelhandel und für den Besuch im Museum ein Corona-Schnelltest erforderlich, fällt diese Pflicht für Geimpfte und Genesene künftig weg. Voraussetzung ist, dass Geimpfte über den vollständigen Impfschutz verfügen. Bei Impfungen, die zwei Impfdosen vorsehen, muss die Impfreihe also abgeschlossen sein. Zudem müssen danach 14 Tage vergangen sein, um die Rechte als Geimpfter in Anspruch nehmen zu können. Genesene müssen ihre zurückliegende Infektion mit einem PCR-Testergebnis aus dieser Zeit nachweisen. Zudem muss die Infektion mindestens 28 Tage zurückliegen und es dürfen keine Symptome mehr vorliegen.

Keine Kontaktbeschränkungen: Diese Corona-Regeln gelten für Geimpfte und Genesene

  • Ausgangsbeschränkung: Die nächtliche Ausgangsbeschränkung in den sogenannten Corona-Hotspots gilt für Geimpfte und Genesene nicht mehr. Sie dürfen ab sofort auch wieder nachts aus dem Haus und dies auch ohne konkreten Grund, wie die Staatsregierung nun festlegte.
Ein Impfbuch mit den Feldern für die Impfung gegen Influenza (Virusgrippe).
Foto: Jens Kalaene, dpa, Archivbild
  • Kontakte: Bei der Zahl der maximal erlaubten Kontakte zählen vollständig Geimpfte sowie Genesene künftig nicht mehr mit. Somit sind für sie auch unabhängig von der regionalen Sieben-Tage-Inzidenz wieder Treffen mit mehr Menschen möglich.
  • Quarantäne: Erleichterung sieht die geänderte Verordnung auch bei der häuslichen Quarantäne nach dem Kontakt mit nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten vor. Diese fällt für Geimpfte und Genesene ebenfalls weg. (dpa)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.05.2021

Wieder mal so ein Schnellschuss, der nicht zu Ende gedacht wurde.
Werden jetzt also die Altersgruppen (unter 60 J.) bestraft???? Bestraft dafür, dass man - nicht nur zum Eigenschutz, sondern auch zum Schutz älterer Mitmenschen (Solidarität nennt sich das übrigens) - brav Maske getragen und sich an die Regeln gehalten hat?
Wie kommt man denn nun wieder mal auf solchen Schwachsinn, dass "Genesene" und Geimpfte sich nicht mehr anstecken könnten???? Übrigens: Stand Heute (07.05. 2021 - SAT1 Nachrichten) sind 9% der Bevölkerung vollständig geimpft! Davon dürfte der größte Teil in Alten- und Pflegeheimen wohnen. Der kleine "Rest" wären dann wohl Pflegekräfte, pflegende Angehörige etc. und ein paar Bürgermeister und andere Vordrängler.
Warum gab es vor einigen Tagen einen Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim mit über 50 Infizierten (Bewohner und Pflegekräfte - und ALLE bereits 2 Mal geimpft)????
Ist es nicht so, dass die Impfung zwar einen schweren Krankheitsverlauf verhindert, der Geimpfte sich aber trotzdem anstecken kann und somit auch seine Mitmenschen? Also genau diejenigen, die noch auf einen Impftermin warten müssen! Das ist sowas von SOLIDARISCH! da fällt mir nix mehr ein!!!
Hilft Beten? Dann sollten wir schon mal anfangen!
Zur Kontrolle dieses Unsinns:
Ganz einfach: UNMÖGLICH!!!! Man müsste sich ja mit seinem Impfausweis ausweisen. Fälschungssicher ist der erstmal garnicht! Ausserdem müsste der Kontrolleur dann wohl Arzt sein (Schweigepflicht, Datenschutz)!!! Hier steht sich Deutschland mit seiner Bürokratie wieder mal selbst im Weg!
Deutschland versagt immer öfter bei der Bekämpfung dieser Pandemie! Jeder Furz muss beraten, genehmigt und nochmal beraten werden, bis sich dann endlich mal alle Parteien einig geworden sind und ihre Wahlkampfveranstaltungen abgehalten haben! Dass inzwischen täglich über 300 Menschen gestorben sind ist da wohl unwichtig - Hauptsache Wahlkampf!
Noch ein paar Anmerkungen zu Artikeln, welche mir heute untergekommen sind:
1. Frankreich blockiert Impfstoffbestellung der EU bei Biontec.
Nicht das erste Mal, dass Deutschland unter den Befindlichkeiten anderer EU-Mitglieder leidet. Hat nicht schon einmal die EU ein zusätzliches Angebot von Biontec über 50 Millionen Impfdosen abgelehnt?
Die Frage ist aber: Warum hat dann nicht Deutschland diese 50 Millionen Impfdosen im Alleingang gekauft? Und warum wartet Deutschland auch jetzt wieder bis Frankreich begriffen hat, dass man auch in den nächsten Jahren diesen Impfstoff brauchen wird!!!
2. Impfen in Problemvierteln (hoher Ausländeranteil, hohe Arbeitslosigkeit - kurz: Viele, die noch nie oder erst seit Kurzem in Krankenversicherung usw. einzahlen. Aber genau diese Bevölkerungsgruppe bekommt Biontec! Nur, dass sie sich überhaupt impfen lässt! Astra ist ja mehrfach in Verruf geraten, den bekommt dann eben der deutsche Arbeiter, der zig Jahre ins System eingezahlt hat!!! Ich bin keineswegs ausländerfeindlich oder Rassist! Aber richtig finde ich das NICHT!!!!!! Und kommt mir nun bitte nicht mit der Pflicht Deutschlands etwas "gutmachen zu müssen"!!!! Das ist nun schon über 75 Jahre her! Es lebt kaum noch jemand, der das zu verantworten hätte!
Irgendwann muss ja mal Schluss sein!!
In den letzten 75 Jahren wurden so viele Kriege geführt und es juckt keine Sau!!!
3. "Die Wissenschaft hat versagt"! (auch heute erst gelesen)
Als ein Herr Drosten bereits zum 2. Logdown geraten hat, musste die Politik sich erst mal wieder einig werden, was, wo, wie lange, wie oft, wieviel und was es wohl kostet - abgesehen von Hunderten Menschenleben an jedem einzelnen Tag!
Fakt ist: DIE POLITIK HAT VERSAGT! UND DAS SOGAR ZIEMLICH JÄMMERLICH!!!
Peter Geffe - wie immer ohne Pseudonym!

Permalink
06.05.2021

Wie weise ich mich als Genesener (cooles Wort) aus?

Permalink
06.05.2021

Nachtrag: Ich habe mich, als dies möglich war, beim Impfzentrum registriert... also vor etlichen Wochen.

Permalink
06.05.2021

Jetzt stehen in absehbarer Zeit Bundestagswahlen an. Da muss geliefert werden. Nach der Wahl ist dann vor der Wahl.

Permalink
06.05.2021

"Erleichterungen für Geimpfte und Genesene"
.
Eines wird von unseren "tollen" Politikern wieder komplett vergessen:
Was bedeutet "Geimpfte und Genesene"?
Geimpfte und Genesene sind durch einen erhöhten Antikörperanteil im Blut gegen Coronaviren besser geschützt.
Wenn ich aber unbemerkt eine Coronainfektion -wie sehr viele Menschen- durchgemacht habe,
habe ich genauso einen erhöhten Antikörperanteil im Blut!
Wenn ich dies durch einen Antikörpertest nachweise, müssen auch für mich die Einschränkungen wegfallen!!

Permalink
06.05.2021

@Tarik
Es handelt sich nicht um ein harmloses Virus dass, je nach Konstitution, auf der Couch vor dem Fernseher ausgelegen werden kann.
In Deutschland kann sich jeder glücklich schätzen dass die Ärztliche Versorgung sehr gut ist. Wenn sich jemand nicht impfen lassen möchte, ist dass seine Entscheidung; Solange ein Virus nicht auf andere übertragbar ist!

Permalink
06.05.2021

(edit/mod/NUB 7.2)

Ich kann euch alle berhugen. Es braucht kein Impfneid zu geben. Laut Herrn Söder dauern die Maßnahmen 3 Jahre an. Spätestens im letzten Jahr, ist jeder geimpft. Für die, die wollen und sogar für die, die nie wollten.

Permalink
06.05.2021

Nachtrag für Rosalinde L.: ich hatte das "auch" beim Hausarzt übersehen, wahrscheinlich sind Sie mehrfach angemeldet. Bitte meinen Tipp in den Müll werfen!

Permalink
06.05.2021

Bitte mehr Gelassenheit. Wenn wir die ganzen Einschränkungen nun schon so lange mitgetragen haben, schaffen wir den Rest Warterei auch noch. Und Tipp an Rosalinde L.: Auch fürs Impfzentrum anmelden, hat bei mir (bisher Erstimpfung) prima geklappt, nicht nur auf den Hausarzt verlassen. Bin auch Ü60...

Permalink
07.05.2021

Hallo Helmut H.
Glückwunsch zur Impfung! Aber:
Sag das mit der Gelassenheit mal denen, die seit fast bzw. mehr als einem Jahr kein Einkommen mehr haben aber laufende Kosten.
Man hätte längst Ausflugslokale, Hotels und Biergärten / Aussengastronomie öffnen können!
Das Problem sind nicht Hygienekonzepte der Betreiber und Wirte, sondern die "Vergesslichkeit" vieler "Gäste" sobald der Alkoholspiegel hoch genug ist bzw. das Unverständnis des Sinn´s der Abstands- und Hygieneregeln!!!
Man sollte doch annehmen können, dass inzwischen (fast)jeder begriffen hat, dass man mit Maske, Abstand usw. nicht nur sich, sondern auch vor sich schützt!

Permalink
06.05.2021

Ich gehöre zur Zielgruppe Ü60 und habe mich vor Wochen zur Impfung angemeldet (Landkreis Augsburg). Leider warte ich bis heute auf einen Termin.
Mein Hausarzt ist mit Terminen überlastet, so dass ich auch hier keinen Erfolg habe. Telefonische Nachfragen sind ebenfalls nicht möglich, da ausschließlich ein Band mit "blablabla" läuft.
Herr Söder sollte sich darum kümmern, dass die Menschen zeitnah geimpft werden und nicht für Bevorzugte Gruppen, die bereits geimpft wurden, Erleichterungen einzuräumen. Über diese Politik kann man sich nur noch ärgern.

Permalink
06.05.2021

Nun ja, meine Registrierung war in der 2ten Woche im Januar 2021. Und auch ich gehöre zu den "Ü60" und habe noch keinen Impftermin. Klar ärgere auch ich mich, dass es so lange dauert. Aber ich bin nicht der Ansicht dass, egal wer Ministerpräsident ist, es sich nicht um ein Problem der Bayerischen Regierung handelt. Es ist einerseits der (Nicht bzw. eingeschränkt) verfügbaren Impfstoff, andererseits sind es auch Landkreisverantwortliche die sich ein Zeugnis "nicht geeignet" ausstellen lassen müssen.

Permalink
06.05.2021

Was mich bei der ganzen Diskussion schon lange interessiert: wie soll das alles überprüft werden. Interessant wird es bei den Kontakten: Vollständig Geimpfte müssen immer ihren Impfausweis mit dabei haben ... . Die Überprüfung einer Gruppe kann da schon mal 10 Minuten dauern usw. usw..

Permalink
06.05.2021

Was ist daran unverständlich? Vollständig Geimpfte nehmen (derzeit) den Impfausweis zusätzlich zum Personalausweis mit.
Ich verstehe Ihre Einwände nicht so recht. Und, um ihre 10 Minuten auf zu greifen, wen jucken 10 Minuten warten? Vor einer Disco sind Menschen auch bereit eine Stunde auf ihren Einlass zu warten.

Permalink
06.05.2021

Es geht hier nicht um unverständlich - es geht um umständlich. Vielleicht noch ein polizeiliches Führungszeugnis udn natürlich noch das Stammbuch um ja alles überprüfen zu können. Zu den 10 Minuten: es wird ja nicht nur eine Guppe geben ... . Nein, ich werde nicht mit einer Aktentasche voller Dokumente unterwegs sein. Aber bitte - wems Spaß macht sich am Eingang zu einem Biergarten zu entblättern. Er sollte sich aber nicht wundern wenn seine Daten plötzlich und unerwartet irgendwo auftauchen.

Permalink
06.05.2021

@Wolfgang B.
Es ist ihr gutes Recht sich über Bestimmungen aufzuregen. Nur, was sie geschrieben haben ist eher von Ihnen konstruiert.

Permalink
06.05.2021

Danke, daß Sie mir das zugestehen ;-)
Vorschlag: warten wir einfach mal ab wie das so klappt.

Permalink
06.05.2021

Schön für die, die eine Möglichkeit hatten sich impfen zu lassen. Alles anderen, die nicht in Genuss eines Impftermins kamen, werden noch weiter unrechtmäßig eingesperrt. Schönes Leben hier!

Permalink
06.05.2021

Ein schönes Beispiel für "Impfneid"

Permalink
06.05.2021

Selbstverständlich besteht Neid. Diese Ungleichbehandlung ist nicht hinzunehmen! Langsam ist die Geduld aufgebraucht. Es ist nicht mehr einzusehen, dass man gegen seinen Willen weiter eingesperrt. Wenn dann Ausgangsperre (über deren Wirksamkeit sich auch streiten lässt) und andere Maßnahmen für alle abschaffen.

Permalink
06.05.2021

Liebe Leute, es ist eine natürliche menschliche Schwäche, Neid zu verspüren. Aber diese Gefühl sollte einem peinlich sein und man sollte es für sich behalten, denn es ist kleinlich und unsolidarisch. Diese kleinen Aufhebungen von Einschränkungen für die paar glücklichen Senioren, die beide Impfungen haben, sind wirklich nichts, worüber man sich aufregen sollte. Im Gegenteil, man sollte sich mit jedem freuen, der schon mal einen kleinen Schritt aus dem Pandemiejammertal heraus tun darf. Jetzt ist es ja absehbar, bald haben wir's geschafft.

Permalink
06.05.2021

Sie können sich gerne für ein Leben anderswo entscheiden.

Permalink