Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Pandemie: Nach wie vor kaum Erstimpfungen: Wo bleibt der Impfstoff?

Corona-Pandemie
09.06.2021

Nach wie vor kaum Erstimpfungen: Wo bleibt der Impfstoff?

Begehrtes Gut: Der Impfstoff von Biontech. In den Impfzentren wird er derzeit fast ausschließlich für Zweitimpfungen verwendet.
Foto: Michael Reichel, dpa

Plus Seit Wochen gibt es in den bayerischen Impfzentren kaum Erstimpfungen gegen Covid-19. Warum das so ist, wie schleppend es vorwärts geht und wann es wohl wieder besser wird.

Pro Sekunde, also vielleicht in der Zeit, in der man das erste Wort der Überschrift dieses Artikels gelesen hat, werden in Deutschland im Schnitt acht Menschen gegen Covid-19 geimpft. 21,9 Prozent haben bereits den vollen Schutz, 46 Prozent zumindest die erste Impfung, in Bayern sind es 44,6 Prozent. Doch seit Wochen bereitet gerade diese erste Spritze Kopfzerbrechen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.06.2021

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/corona-impftourismus-muenchen-sardinien-1.5316731

Permalink