Newsticker
Alexander Dobrindt bleibt Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Fall Elysium: Kinderporno-Plattform: So erinnern sich Bekannte an den Landsberger Angeklagten

Fall Elysium
25.02.2019

Kinderporno-Plattform: So erinnern sich Bekannte an den Landsberger Angeklagten

Angeklagte im Kinderporno-Fall "Elysium". Der Prozess steuert auf sein Ende zu.
Foto: Thomas Frey, dpa (Archiv)

Plus Ein Angeklagter im Fall der Kinderpornografie-Plattform kommt aus Landsberg. Seine ehemaligen Bekannten sind schockiert. Bald folgen die Plädoyers.

„Als wir von der Verhaftung hörten, waren wir wie in einer Schockstarre – und dieser Zustand hält bis heute an“, sagt ein Bekannter eines 63-jährigen Hauptangeklagten. Dieser stammt aus Landsberg am Lech und gilt als Mitglied des Kinderporno-Rings „Elysium“. Seine früheren Freunde (es gab wenige) und Bekannten aus Landsberg wollen im Bericht nicht namentlich genannt werden, nicht mehr mit ihm in Verbindung gebracht werden. Zu groß ist der Schock. „Das Ganze ist schlimm genug für uns, ich kann mit niemandem im Freundeskreis darüber reden“, sagt ein langjähriger Bekannter gegenüber unserer Redaktion. „Man ist völlig allein mit dieser schrecklichen Geschichte.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.