Newsticker
Lauterbach: Booster-Impfung senkt Sterberisiko um 99 Prozent
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Familie: Wie Corona Eltern und Kinder an ihre Grenzen bringt

Familie
28.04.2020

Wie Corona Eltern und Kinder an ihre Grenzen bringt

Familie Röltgen in ihrem Garten in Augsburg – Vater Stefan, Mutter Gaby und die Kinder Anna-Lena, Lars und Leopold.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Kitas und Schulen sind seit Wochen zu. Eltern reiben sich zwischen Homeoffice und Homeschooling auf. Kinder vermissen ihre Freunde. Wie lange geht das noch gut?

Am 3. April hat Lars alle paar Stunden ein klein wenig seinen sechsten Geburtstag gefeiert. Über den Tag verteilt fand er immer wieder Geschenke im Haus. Und er hat viele Videotelefonate geführt und Sprachnachrichten mit Glückwünschen von Oma und Opa und anderen Verwandten erhalten. „Wir feiern trotzdem mit dir und wir denken an dich“ hieß es ganz oft. Vater Stefan Röltgen weiß, dass seinem Sohn trotz Geschenken, Kuchen sowie einer kleinen Feier mit seinen Eltern und beiden Geschwistern etwas an seinem Geburtstag gefehlt hat. „Lars war an diesem Tag frustriert. ,Blödes Corona’ hat er gesagt.“ Denn Lars hatte sich eigentlich eine Feier im Garten mit seinen Kindergarten-Freunden gewünscht, die er da schon zwei Wochen lang nicht mehr gesehen hatte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.

29.04.2020

.

"Schon in normalen Zeiten bleibt mit drei kleinen Kindern kaum Luft, wenn

beide Eltern Vollzeitjobs haben. Schon dann darf nicht viel passieren"

Grundproblem erkannt !

.,

Permalink
29.04.2020

Tja, nun kann man sein Kinder mal richtig hautnah kennenlernen, wenn man sie aus beruflichen Gründen sonst von einer Fremdbetreuung in die andere schiebt.

Permalink