Newsticker
Ukraine fordert Lieferung von Raketenwerfern mit hoher Reichweite
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Interview: Telefonseelsorger in Schwaben: "Es gab viele verzweifelte Anrufer"

Interview
24.06.2021

Telefonseelsorger in Schwaben: "Es gab viele verzweifelte Anrufer"

Die Ökumenische Telefonseelsorge Augsburg zählte im Jahr 2020 rund 14.300 Anrufe.
Foto: Markus Scholz, dpa (Symbolbild)

Plus Diakon Franz Schütz engagiert sich seit Jahrzehnten als Telefonseelsorger. Was ihn immer wieder fassungslos machte. Und an welche lustigen Momente er sich erinnert.

Herr Schütz, Sie sind nun fast 25 Jahre bei der Ökumenischen Telefonseelsorge Augsburg. Wie hat Corona die Telefonseelsorge verändert?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.