Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kirche: Corona-Krise: Warum Gläubige jetzt in WhatsApp-Gruppen beten

Kirche
16.03.2020

Corona-Krise: Warum Gläubige jetzt in WhatsApp-Gruppen beten

Wegen der Corona-Pandemie werden Gottesdienste abgesagt - ein Bild wie das aus der Basilika St. Lorenz Kempten gehört damit erst einmal der Vergangenheit an. Zumindest vorläufig.
Foto: Ralf Lienert

Plus Auch das Bistum Augsburg sagt alle Gottesdienste ab. Betroffen davon sind Taufen und Erstkommunionfeiern. Wie Gläubige jetzt die sozialen Medien zum Beten nutzen.

Das Bistum Augsburg hat am Montag wegen der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung die Feier aller öffentlichen Gottesdienste „an allen Orten auf seinem Gebiet“ eingestellt. Diese Regelung gelte vorerst bis Freitag, 3. April. Betroffen davon sind Taufen und Trauungen; in diesem und im nächsten Monat wird es zudem keine Firmungen geben; Erstkommunionfeiern am 19. und 26. April sollen „bereits jetzt abgesagt werden“, hieß es.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.