Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kriminalität: Die Akte Ursula Herrmann bleibt wohl für immer geschlossen

Kriminalität
20.08.2019

Die Akte Ursula Herrmann bleibt wohl für immer geschlossen

Ursula Herrmann wurde 1981 entführt und erstickte in einer Kiste.
Foto: Polizei (Archiv)

Plus Noch immer gibt es Zweifel um die Aufklärung im Fall Ursula Herrmann. Ihr Bruder hat neue Indizien entdeckt - doch die reichen der Staatsanwaltschaft nicht aus.

Es ist einer der spektakulärsten Kriminalfälle Deutschlands: die Entführung und der Tod von Ursula Herrmann. Am 15. September 1981 wurde die Zehnjährige auf ihrem Heimweg nach Eching am Ammersee entführt und in eine eigens angefertigte Holzkiste gesperrt. Die Kiste wurde im Waldboden vergraben. Ursula erstickte darin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.