Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Terrorbekämpfung: Die Bedrohung durch Rechtsextremisten in Bayern nimmt zu

Terrorbekämpfung
26.04.2021

Die Bedrohung durch Rechtsextremisten in Bayern nimmt zu

Waffen, Munition, CDs aus der rechten Szene – ein Teil der beschlagnahmten Gegenstände aus der Asservatenkammer der ZET.
Foto: Symbolbild: Sven Hoppe (dpa)

Plus Eine Spezialeinheit der bayerischen Justiz berichtet über einen deutlichen Anstieg der Ermittlungsverfahren gegen Rechtsextreme. Ein Lagebild.

Die Bedrohungslage in Bayern hat sich geändert. Als vor vier Jahren die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) gegründet wurde, hatten es die Staatsanwälte dieser Spezialeinheit vor allem mit islamistisch motivierten Tätern der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ zu tun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.