Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Vorbild Tübingen: Bayerns Städte stehen Schlange für das Corona-Modellprojekt

Vorbild Tübingen
24.03.2021

Bayerns Städte stehen Schlange für das Corona-Modellprojekt

Schlange stehen für den Schnelltest in Tübingen. Ab Mitte April möchte die Bayerische Staatsregierung ein ähnliches Modellprojekt in acht Städten oder Landkreisen anbieten.
Foto: Tom Weller, dpa

Plus Bayern testet nach Ostern mit Modellregionen das vorsichtige Zurückfahren von Corona-Maßnahmen in Handel und Kultur. Was sich Städte aus der Region erhoffen.

Endlich einmal wieder sorglos mit Freunden im Café sitzen und einen Cappuccino trinken: In Pandemiezeiten ist die Sehnsucht nach Alltag groß. In Tübingen ist sie vergangene Woche ein Stück weit zurückgekehrt. In der württembergischen Studentenstadt dürfen Menschen mit einem negativen Schnelltest Geschäfte, Kultureinrichtungen und die Außengastronomie besuchen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

25.03.2021

„Wer lange frägt, geht lange irr, oder wird irr gegangen.“ Es wäre an der Zeit einfach zu handeln - mit Augenmaß und Verstand, aber innovativ.

Permalink
25.03.2021

Liebe Bürgermeister, nicht fragen, einfach machen! Der Herr Söder setzt seinen Willen auch immer durch.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren