Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wetter: Frühling legt eine Pause ein - es wird kühl und nass

Wetter
07.04.2019

Frühling legt eine Pause ein - es wird kühl und nass

Die neue Woche startet in Bayern regnerisch und mit niedrigeren Temperaturen.
Foto: Berchtold (Archivbild)

Während sich die Sonne am Wochenende in Bayern von ihrer besten Seite zeigt, startet die neue Woche mit Wolken, Regen und kühlen Temperaturen.

Milde Temperaturen von um die 15 Grad und viel Sonne locken am Wochenende in Bayern viele Bürger ins Freie. Laut Wettervorhersage sollen die Grade in Bamberg sogar mit 19 Grad knapp an der 20 Grad-Marke kratzen.

Damit ist am Montag Schluss. Die Woche startet ungemütlich. Bayerns Bewohner sollten sich besser mit Schirm und Jacke vor dem schützen, was sich in der Nacht auf Montag über dem Freistaat zusammenbraut. Laut den Experten von Wetterkontor kann es im Süden und Südwesten regnen oder nieseln. Je nachdem, wo die Wolken drüberziehen.

Im Rest sei es locker bis wechselnd bewölkt und meist trocken. Die Temperaturen fallen auf 8 bis 1 Grad und liegen damit knapp über dem Gefrierpunkt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bestätigt die Prognose: "Ab Montag örtlich Regen, vereinzelt auch Blitz und Donner", lautet das Fazit der Wetterexperten nach der Auswertung der Daten. Tagsüber steigen die Werte auf 9 bis 13 Grad. Windig wird es obendrein. Allerdings sind im Freistatt keine starken Böen aus Nordost zu erwarten. Es sei eher mit schwachem bis mäßigem Wehen aus verschiedenen Richtungen zu rechnen.

Wetter in Bayern: Dienstag wird wärmster Tag

Freundlicher präsentiert sich in Bayern der Dienstag. Es bleibe zwar mäßig windig. Dafür steigen die Temperaturen wieder auf 13 bis 15 Grad und zwischenzeitlich zeige sich auch wieder die Sonne. Am Mittwoch geht es mit den Temperaturen leicht nach unten. Zwischen 12 und 15 Grad sollen sie auf dem Thermometer erreichen. Da größere Wolkenfelder übers Land ziehen, fällt hier und da etwas Rieselregen oder ein paar Tropfen. Südlich der Donau droht eine erhöhte Gewitterwahrscheinlichkeit. Der Wind bläst weiterhin mäßig bis frisch aus Nordost. 

Frühling legt eine Pause ein - es wird kühl und nass
11 Bilder
So schön ist Augsburg, wenn die Sonne scheint
Foto: Peter Fastl

Freundlicheres, wenn auch kühleres Wetter erwartet Bayerns Bürger ab Donnerstag. Die Sonne bahnt sich öfters den Weg durchs gelockerte Wolkenband. Dafür erreichen die Temperaturen tagsüber nur noch 9 bis 11 Grad, am Freitag wird's mit 8 bis 10 Grad noch etwas kühler.  

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.