1. Startseite
  2. Digital
  3. Google Doodle am 23. November: Wer war Mestre Bimba?

Google Doodle heute

23.11.2018

Google Doodle am 23. November: Wer war Mestre Bimba?

Google ehrt Mestre Bimba mit einem Google Doodle.
Bild: Screenshot AZ/Google

Das heutige Google Doodle ist zu Ehren von Mestre Bimba, einem Capoeira Meister, eingerichtet. Er feiert heute sein 119. Geburtstag.

Mestre Bimba - der Vater des Capoeira

Heute würde Manuel dos Reis Machado, genannt Mestre Bimba, seinen 119. Geburstag feiern. Deshalb ehrt Google ihn mit einem Doodle. Er war der Vater des Capoeira, einer tänzerischen Kampfkunst, die er von der verbotenen Kampftechnik zur Nationalsportart Brasiliens machte.

Seinen Spitznamen "Bimba", mit dem er bekannt wurde, erhielt er schon bei seiner Geburt, durch eine Wette zwischen seiner Mutter und der Hebamme. Bereits im Alter von 12 Jahren soll Mestre Bimba Capoeira-Unterricht genommen haben. Erst trainierte er bei dem Afrikaner Bentinho, mit 18 Jahren unterrichtete er bereits selbst. Doch er entwickelte die traditionelle Kampfkunst Capoeira Angola weiter, verband sie mit anderen Elementen und strukturierte das Training.

Seine Ursprünge nahm Capoeira bei brasilianischen Sklaven, denen das Erlernen einer Kampfkunst strengstens verboten war. Um sich dennoch vor Sklavenhaltern und anderen Angreifern schützen zu können, tarnten sie ihre Kampftechnik mit einer Art Tanz. Aufgrund von Straßengangs, die sich diese Art des Kampfes zunutze machten, um für Unruhe in Großstädten zu sorgen, war Capoeira während der Jugend von Mestre Bimba verboten. Ihre Ausübung wurde auch streng geahndet und mit bis zu 300 Peitschenhieben bestraft.

Mestre Bimba macht Capoeira zum Nationalsport

Um Capoeira bekannter zu machen und für mehr Akzeptanz zu sorgen, nahm Mestre Bimba mit seinen Schülern häufig an öffentlichen Vorführungen und Kämpfen teil. Sogar dem damaligen Diktator Getúlio Vargas, welcher 1937 an die Macht gekommen war, durfte er eine Vorstellung geben. Dieser war von Mestre Bimbas Kunst so beeindruckt, dass er später dafür sorgte, dass das Capoeira-Verbot aufgehoben wurde. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren