Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland beginnt neue Welle von Raketenangriffen – Luftalarm in gesamter Ukraine
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Grimme Online Award: #aufschrei: Sexismus-Debatte auf Twitter wird ausgezeichnet

Grimme Online Award
22.06.2013

#aufschrei: Sexismus-Debatte auf Twitter wird ausgezeichnet

Die #aufschrei-Initiatorinnen Nicole von Horst, Anna-Katharina Meßmer, Anne Wizorek und Jasna Strick und der Laudator Jan Hofer (v.l.n.r.) bei der Verleihung der Grimme Online Awards.
Foto: Henning Kaiser, dpa

Die #aufschrei-Debatte auf Twitter, die Sexismus im Alltag thematisierte, hat einen Grimme Online Award gewonnen. Gekürt wurden zudem ein Satiremagazin und ein Sportticker.

Erstmals in der Geschichte des Grimme Online Awards ist eine Twitter-Debatte mit dem begehrten Preis für "herausragende publizistische Qualität im Netz" ausgezeichnet worden. Die unter dem Hashtag #aufschrei bekannt gewordene Diskussion, die als Reaktion auf die Sexismus-Affäre um Rainer Brüderle gestartet wurde, sammelte Artikel und Erfahrungen verschiedenster Frauen mit Sexismus im Alltag. Entsprechend wurden auch "alle, die sich konstruktiv an #aufschrei beteiligt haben" als Verantwortliche geehrt.

Grimme Online Award: Nicht nur #aufschrei ausgezeichnet

Bei der 13. Verleihung des Online Awards durch das rennomierte Grimme-Institut wurden aus einem Pool von 28 nominierten Web-Angeboten acht berücksichtigt. Unter den Preisträgern sind auch der Postillon, eine satirische Internetseite, die erst vergangene Woche für Aufsehen sorgte, als dort angekündigt wurde, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen habe dem ganz Deutschland pauschal hitzefrei gegeben.

Postillon und 11Freunde auch unter den Geehrten

Auch der 11FREUNDE-Liveticker, unter Fußballfreunden längst ein Muss, wurde geehrt. "Die 11FREUNDE nehmen sich selbst auf die Schippe, schlagen mit leichter Hand einen Bogen zu Ereignissen in Politik und Gesellschaft, nutzen das Spiel als Projektionsfläche für ihre Schlaglichter und haben ganz offenkundig eine unbändige Spielfreude daran, die Kombinationsfähigkeiten ihres Publikums auf die Probe zu stellen", so die Begründung der Jury. shf

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.