Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schwört Russen im Ukraine-Krieg auf "langen Prozess" ein
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Messenger: Bei WhatsApp geblockt? So findet man es heraus

Messenger
08.05.2017

Bei WhatsApp geblockt? So findet man es heraus

Hat mich ein Kontakt bei WhatsApp geblockt? Es gibt zumindest bestimmte Anzeichen dafür.
Foto: Martin Gerten (dpa), Symbol

Über WhatsApp werden jeden Tag Milliarden Nachrichten verschickt. Nicht alle sind erwünscht, deshalb lassen sich Kontakte blockieren. Wie erkennt man, dass man geblockt wurde?

Dass man von einem anderen Kontakt in der Chat-App WhatsApp blockiert wurde, erkennt man nicht direkt. Denn solchen Kontakten kann man weiterhin Nachrichten schicken, sie sehen sie nur nicht mehr. Wie das Unternehmen erklärt, gibt es aber Hinweise:

Zeitstempel: Von einem blockierten Kontakt sieht man keine Zeitstempel mehr, wann er zuletzt online war oder ob er online ist. 

Profilbild: Aktualisierungen des Profilbildes werden nicht mehr angezeigt.

Häkchen: Nachrichten an einen Kontakt, der blockiert hat, werden nur mit einem Häkchen gekennzeichnet. Das steht für "Nachricht gesendet". Würde die Nachricht zugestellt, würden zwei Häkchen neben dem Text angezeigt.

Bei WhatsApp geblockt? Anzeichen können auch andere Gründe haben

Wie das Unternehmen erklärt, können diese Anzeichen aber auch andere Gründe haben. Etwa, dass ein Nutzer nicht online ist, sein Profilbild nicht ändert, oder er gerade keine Nachrichten empfangen kann. Dass nicht eindeutig angezeigt wird, ob man blockiert wurde oder nicht, ist laut WhatsApp Absicht. Als Grund wird der Schutz der Privatsphäre genannt. dpa

Lesen Sie auch:

Whatsapp ausgefallen? Diese drei Alternativen helfen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.