Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bissingen: Vor 750 Jahren: Mit Oberliezheimer Gütern die Schulden bezahlt

Bissingen
14.01.2019

Vor 750 Jahren: Mit Oberliezheimer Gütern die Schulden bezahlt

Ansicht des Dorfes Oberliezheim auf den südlichen Anhöhen des Kesseltals.
Foto: Helmut Herreiner

1269 wurde das Albdorf erstmals urkundlich erwähnt. Mitten durch die einstige Dorfwirtschaft verlief der Rennweg. Heute ist es ein Ortsteil der Marktgemeinde Bissingen.

Es war eine Übereignung von Gütern und Rechten, die vor genau 750 Jahren zur ersten urkundlichen Nennung des Ortes Oberliezheim führte. Wernher von Höchstädt, damals als Wernherus de Höchsteten bezeichnet, übergab in einer am 17. April 1269 ausgestellten Urkunde alle seine Güter mit den dazugehörigen Rechten „zu dauerndem Besitz“ an das Kloster Kaisheim, um sich damit seiner Schulden zu entledigen. Somit können die Oberliezheimer im Jahre 2019 die eine oder andere Festivität planen, um eine 750-Jahr-Feier gebührend zu begehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.