Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillingen: Kreis Dillingen: Auch die Nieren sind nicht vor Corona sicher

Dillingen
13.01.2021

Kreis Dillingen: Auch die Nieren sind nicht vor Corona sicher

Eine Patientin bei der Dialyse - die Menschen sind Hochrisikopatienten. Im Dillinger Nierenzentrum werden zahlreiche chronische Dialysepatienten versorgt.
Foto: Arno Burgi (dpa)/Symbolbild

Plus Dr. Ulrike Bechtel leitet das Dillinger Nierenzentrum. Um die Hochrisikopatienten im Haus vor Corona zu schützen, gilt seit Monaten ein aufwendiges Hygienekonzept. Anfangs waren daran auch einige Bürger aktiv beteiligt.

Als Dr. Ulrike Bechtel 1998 die Dialysestation am Dillinger Kreiskrankenhaus übernahm, gab es in Dillingen noch keine Nephrologen, also Fachärzte für Innere Medizin, Nierenerkrankungen und Bluthochdruck. Die Spezialistin behandelte anfangs vier chronische Dialysepatienten. Heute werden von ihrem Facharztteam drei Mal pro Woche 112 Patienten in Dillingen dialysiert und im Schnitt rund 700 Sprechstundenpatienten pro Quartal betreut, viele davon Organ-transplantiert. Es kommen noch stationäre Patienten dazu. Und alle gehören zur Risikogruppe (Organspende: Papa braucht dringend eine Niere).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.