Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Daiting: Die Flut im Usseltal kam ganz schnell

Daiting
21.06.2020

Die Flut im Usseltal kam ganz schnell

„Land unter“ in Daiting: In der Ortsmitte umspülten die schmutzigen Fluten auch den Dorfbrunnen.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Nach einem Starkregen sammeln sich Wassermassen in dem Bach. Dies sorgt am frühen Freitagabend besonders in Daiting für Überschwemmungen. Eine Bilanz.

Die meiste Zeit des Jahres plätschert die Ussel auf ihrem Weg durch die Monheimer Alb idyllisch dahin. Der Bach war denn auch am Freitagnachmittag im neu ausgebauten Abschnitt in Daiting nur als Rinnsal auszumachen. Doch innerhalb einer Stunde änderte sich das am frühen Abend total: Im Bereich des Usseltals blieb gegen 18 Uhr eine Gewitterzelle hängen. Es schüttete für schätzungsweise 15 bis 20 Minuten wie aus Kübeln. 65 Liter pro Quadratmeter mögen es Messungen von Anwohnern zufolge gewesen sein. Der Boden an den Jurahängen konnte diese Menge nicht mehr aufnehmen. Über Äcker, Seitenbäche, Gräben und Feldwege schossen die schmutzigen Fluten in den Talgrund, liefen in Anwesen und ließen die Ussel auf dem Abschnitt zwischen Itzing und Gansheim an vielen Stellen über die Ufer treten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.