Newsticker
Selenskyj gehört laut Time-Magazin zu den einflussreichsten Menschen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Kommentar: B 25: Das Problem mit den Lastwagen

B 25: Das Problem mit den Lastwagen

Kommentar Von Wolfgang Widemann
16.11.2019

Es bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Strafen bei Verstößen zu erhöhen. Nur so können die Allgemeinheit und letztlich auch die Fahrer selbst geschützt werden. 

Die Sperrung der B25 bei Harburg hat in den vergangenen Wochen viele Geschichten geschrieben. Die meisten lösten ein Kopfschütteln aus. Die „bösen Buben“ waren die Lkw-Fahrer. Viele von ihnen ignorierten die Verbotsschilder und beschädigten beispielsweise Straßen und Bankette, Gartenzäune, Laternen, Fassaden und sogar ein Polizeiauto. Sicher lässt sich trefflich über das Verhalten der Männer, von denen viele aus Osteuropa stammen, lästern. Bei den Unfällen und Kontrollen wurde jedoch auch deutlich, dass es sich hier um ein Problem handelt, das über Harburg und Umgebung hinausgeht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.11.2019

Ich denke einfach ein höheres Bußgeld ist zu kurz gedacht. Es wird nicht möglich sein alle LKW Fahrer (aus EU) so zu lenken dass keiner mehr bei einer Totalsperre kurzerhand die Umleitung fährt. Das Problem sitzt doch ganz wo anders: In der Planung im entsprechenden Straßenbauamt! Ich habe noch in keinem Bericht über das Problem "LKW Durchfahrt Harburg aufgrund B 25 Sperrung" gelesen warum und ob die B 25 einfach total gesperrt werrden musste. In früheren Zeiten wurde bei Baustellen die Straße auch mal halbseitig durchgeführt. Ist dies heute nicht mehr möglich. Das selbe Szenarion hat sich in Monheim B2 Sperrung abgespielt.

Permalink