Newsticker
US-Regierung: Rückeroberung der Schlangeninsel Erfolg für ukrainisches Militär
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Nördlingen: Gerd Müller: Last und Lust mit der Heimatstadt

Nördlingen
03.11.2015

Gerd Müller: Last und Lust mit der Heimatstadt

Im Jahr 1966 stellt Gerd Müller seine spätere Frau Uschi und seiner Mutter Karoline in deren kleiner Wohnung in der Berger Straße 4 in Nördlingen vor.
Foto: imago, Rolf Hayo

Plus Das Verhältnis des ehemaligen Weltklassestürmers zu seinem Geburtstort war nicht immer einfach. Bis zur Stadiontaufe im Jahr 2008 hatte er sich ziemlich rar gemacht. Ein Versuch, die Gründe aufzuarbeiten.

Sein bislang letzter Auftritt in Nördlingen ist ein ganz besonderer. Das Stadion im Rieser Sportpark soll auf seinen Namen getauft werden, „sein FC Bayern“ bestreitet zu diesem Anlass ein Freundschaftsspiel gegen den TSV Nördlingen. 11000 Zuschauer wollen das Spektakel am 19. Juli 2008 sehen, so viele wie nie zuvor bei einer Sportveranstaltung in Nordschwaben. Gerd Müller ist spürbar nervös, in den Wochen zuvor hat er damit geliebäugelt, seine Teilnahme abzusagen. Freunde sagen ihm, das könne er nicht machen. Gerd Müller kommt pünktlich, in seiner Begleitung Ehefrau Uschi und Tochter Nicole.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.