Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Volkshochschule: Über 700 Kurse unter einem Dach

Donauwörth

03.09.2019

Volkshochschule: Über 700 Kurse unter einem Dach

Im Donauwörther Vhs-Gebäude finden in der Herbst- und Wintersaison hunderte Kurse in verschiedenen Bereichen statt.

Die Volkshochschule Donauwörth startet in die neue Saison und bietet dabei auch Außergewöhnliches. Wann und wie eine Einschreibung möglich ist.

Die Volkshochschule Donauwörth startet heuer mit einem großen Programm in die neue Saison: mit dem 68 Seiten dicken Printmagazin sowie 704 Kursangeboten und Seminaren in den Programmbereichen Gesellschaft, Beruf und Karriere, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Kreativität, Studienreisen und Tagesfahrten geht es in den Herbst 2019 und Winter 2020. „Wir haben uns mächtig engagiert und für unsere Teilnehmer und Interessenten mehr als 248 neue Angebote im Portfolio“, freuen sich Geschäftsführerin Gudrun Reißer und Vorsitzender Paul Soldner.

  • Berufliche Bildung/Sprachen Ein Fokus des Programms liegt auf der der beruflichen Weiterbildung: Allein 122 berufsfördernde Zertifikatskurse beziehen sich auf kaufmännische Schlüsselqualifikationen, bundesweit anerkannte Elektronik-, CNC-, CAD-, 3D-CAD, Schweißtechnik- und Elektropneumatiklehrgängen sowie Faserverbundkunststoff-Technik, in Kooperation mit der Berufsschule. Einen großen Programmbereich bildet die Sprachbildung mit zahlreichen unterschiedlichen Formaten, vom Zertifikatskurs mit europa- und weltweit anerkannten Zertifikaten in zahlreichen Sprachen, bis zu „Refresher“-Kursen und interaktiven Seminaren zu Conversation und Sprachfitness-Studios für Sprachlerner, die einen sehr schnellen Erfolg sehen möchten.
  • Freizeit/Arbeit/Lernen 4.0 Besonders stolz sei man darauf, dass man den Direktor der Berufsschule Peter J. Hoffmann gewinnen konnte für eine Seminarreihe, die sich der Digitalisierung in allen Lebensbereichen widmet. „Denn die Digitalisierung erfolgt mit oder ohne uns. Wir wollen in der Trilogie der interaktiven Abendvorträge neugierig nach vorne blicken, gegenseitig informieren und entscheiden“, betont Peter Hoffmann.
  • Lernhaus für Ältere Sehr gut angenommen wurde bereits im letzten Semester das „Lernhaus für Ältere“, erläutert Geschäftsführerin Gudrun Reißer, „deshalb haben wir den Bereich weiter ausgebaut, denn auch Senioren sollen an der Lebenswelt 4.0, sprich Digitalisierung, teilhaben können“. Genauso im Angebot ist ein ganzheitliches Gedächtnistraining.
  • Urban gardening und Urban farming Ein ganz neues Portfolio bilden „Urban gardening und Urban farming“ – Gärtnern in der Stadt, sowie Hühnerzucht im Kleinformat für den heimischen Garten. „Damit möchten wir vor allem junge Familien ansprechen“, erzählt die Geschäftsführerin, „denn was in Augsburg gelingt, bietet sich sicher auch bei uns an“.
  • Politische Bildung, Verbraucherbildung/Ökologie Einen wesentlichen Schwerpunkt bilden die politische Bildung sowie Seminare zu Ökologie und Verbraucherbildung, so etwa „neue Rechtsprechung bei Versicherungen“, „Schadstoffe im Wohnumfeld“, oder „Ihre Rechte als Verbraucher“ mit ausgewiesenen Experten der Verbraucherzentrale Augsburg. Aktuell auch das Thema: „Ein Angehöriger wird plötzlich pflegebedürftig“ mit Sylvia Gebhard, Geschäftsführerin des Sozialverbandes VDK, Kreisverband Donau-Ries.
  • Geschichte/Kultur Im Programmbereich Geschichte/Kultur finden sich zahlreiche Schmankerl. Außergewöhnlich für den Herbst bietet die Vhs ein „kleines Studium Generale“ an, mit Vorträgen zu „Auf den Spuren der Karolingern – Archäologie Ausgrabungen“ und „Von den Merowingern zu den Karolingern“ mit ausgewiesenen Experten, ebenso wie „Latein für Europareisende“. Mit dem Sprachwissenschaftler Professor Joachim Grzega können die Teilnehmer sich auf eine interessante kulturgeschichtliche Reise begeben zu: „333 Jahre Café Procope – Kaffee und Kuchen mit Sprachgeschichten“ oder „125 Jahre Film, 99 Jahre Tonfilm“. Am 21 September wird zudem „100 Jahre Vhs“ mit einem unterhaltsamen Vortragstitel gefeiert: „Nackte Lerner und Mätressen und warum es die an den Volkshochschulen nicht mehr gibt“. Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Gesundheitsbildung Über 300 Angebote zu den Bereichen gesunde Lebensweise, Ernährung und Fitness nicht fehlen, sowohl in den Außenstellen in der Donauwörther Geschäftsstelle und in der Yogaschule Donauwörth haben Eingang in das Programm gefunden. Der beliebte Gesundheitsstammtisch wartet ebenfalls mit interessanten Abendvorträgen auf.
  • Außenstellen „Unsere Außenstellenleiter haben wieder ein tolles Programm für die sieben Außenstellen Rain, Wemding, Monheim, Tapfheim, Asbach-Bäumenheim, Kaisheim und Mertingen zusammengestellt“, freut sich Soldner, wobei er den Leitern ausdrücklich für ihr Engagement dankt.

Die Haupteinschreibung für Kurse und Studienreisen findet im FBE/Vhs-Haus im Spindeltal in Donauwörth von kommenden Samstag, 7. September, bis Freitag, 13. September, statt; wochentags von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr.

Die Einschreibung ist persönlich oder telefonisch unter der Telefonnummer 0906/ 8070, aber auch im Internet unter www.vhs-don.de oder per Fax 0906/999 8667 möglich. Das Internet ist bereits für Buchungen freigeschaltet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren