Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland gibt strategisch wichtige Stadt Lyman auf
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Landkreis Donau-Ries: Ehepaar lebt wie auf einer Mülldeponie: Behörden schreiten ein

Landkreis Donau-Ries
19.08.2022

Ehepaar lebt wie auf einer Mülldeponie: Behörden schreiten ein

Die Polizei hat auf einem Hof im Landkreis Donau-Ries erschreckende Zustände festgestellt. Ein Ehepaar lebte dort zwischen Kot und Müll.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Auf einem Hof im Landkreis stellen Beamte erschreckende Zustände fest. Ein Paar lebte dort zwischen Müll, Kot und Schrott. Fäkalien gefährden das Grundwasser.

Müll bis zur Decke, Schrott auf dem Hof und Tiere, die in ihrem eigenen Kot stehen: Im Landkreis Donau-Ries haben Behörden und Polizei einen Hof mit massiven hygienischen Missständen durchsucht. Katzen, Schafe, Ziegen und ein Pferd wurden dabei aus den erbärmlichen Umständen befreit. Gegen die Besitzer wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.08.2022

Immer wenn in der Landwirtschaft gegen den Tierschutz verstoßen wird, sind natürlich die Halter total überfordert. Dazu muss man erst einmal sagen, dass sie dann halt den Tierbestand reduzieren müssen. In diesem Fall allerdings sehe ich das Problem ganz woanders. Denn hier wurde ja nicht nur die Tierhaltung vernachlässigt, der gesamte Hof und Haus sind vermüllt. Entweder total faul oder Messi. Ansonsten halte ich ja wenigstens meine Wohnräume in Ordnung. Ob den Bewohnern mit einem Strafverfahren geholfen ist bezweifle. Erst einmal ein Tierhalteverbot und zum nächsten eine Betreuung oder psychologische Behandlung, ansonsten werden die beiden nie aus diesem vermüllten Umfeld heraus kommen. Sie werden so weitermachen wie bisher. Denn hier liegt anscheinend eine massive Wahrnehmungsstörung vor.

Permalink