Britta W. aus München wurde durch eine Samenspende gezeugt. Mit 31 Jahren traf sie erstmals auf ihren Vater, der die ganze Zeit in der gleichen Stadt gewohnt hat.
Foto: Ulrich Wagner

Beste Reportagen 2021

Wie Samenspende-Kind Britta ihre Wurzeln fand – und endlich einen Vater

Britta war 19, als sie erfuhr, dass sie aus einer Samenspende entstanden ist. 2019 wird sie tatsächlich fündig. Das stellt nicht nur ihr Leben auf den Kopf.

Es ist ein sonniger Samstag im Mai 2019, als sich Dietrichs Leben für immer verändert. Er sitzt in seinem Garten im Schatten eines Baumes, tippt gedankenverloren auf seinem Tablet herum. Auf einmal ploppt eine Nachricht auf. Er reibt sich die Augen, sucht nach seiner Brille. Ruft seine Frau. Seine Brille und seine Frau bestätigen, was er gerade gelesen hat. Dietrich hat eine Tochter: Britta.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.