i
Foto: Holger Hollemann, dpa (Symbolbild)
Foto: Holger Hollemann, dpa (Symbolbild)

Im Pflegezentrum der Johanniter in Mering sind zahlreiche Personen positiv auf Corona getestet worden.

Aichach-Friedberg
14.10.2021

Corona-Ausbruch in Pflegezentrum in Mering: Besuchsverbot verhängt

Von Philipp Schröders

Plus Im Pflegezentrum der Johanniter in Mering sind zahlreiche Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun gelten verschärfte Schutzmaßnahmen.

Im Pflegezentrum der Johanniter in Mering in der Luitpoldstraße hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte, ergab die letzte Reihentestung, dass von 29 Bewohnerinnen und Bewohnern 14 Tests positiv waren. Zudem sei bei fünf Mitarbeitenden in der Einrichtung und bei einem Mitarbeitenden der angegliederten Tagespflege das Virus festgestellt worden. Des Weiteren wurde auch ein Besucher positiv getestet. Wie das Virus in die Einrichtung, das ehemalige Pflegezentrum Ederer, hineingetragen worden ist, können sich die Johanniter nicht erklären.

Pressesprecherin Iris Nowak sagt: "Zum Grund des Ausbruchs können wir leider keine Auskunft geben. Auch das Gesundheitsamt kann nicht rückverfolgen, wie es dazu gekommen ist." Allen Erkrankten gehe es zum Glück relativ gut. "Das heißt: Es sind leichte Symptome zu verzeichnen", erklärt Nowak.

Corona-Ausbruch im Pflegezentrum: Eine Person muss ins Krankenhaus

Eine Person, es handelt sich laut der Pressesprecherin um eine Bewohnerin oder einen Bewohner, musste ins Krankenhaus gebracht werden, ist aber inzwischen wieder im Pflegezentrum. Allerdings sagt Nowak: "Wir haben in einer stationären Einrichtung auch Patienten, die palliativ betreut und behandelt werden, denen setzen natürlich auch leichte Symptome zu."

Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes waren von den 29 Bewohnerinnen und Bewohnern 28 vollständig mit Biontech geimpft, eine Person konnte aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden. Die zweite Impfung fand bereits im Februar statt, für diesen Freitag war deshalb für alle die Auffrischungsimpfung geplant.

Gesundheitsamt ordnet Schutzmaßnahmen für Pflegezentrum der Johanniter in Mering an

Das Gesundheitsamt war am Dienstag vor Ort und hatte mit der Heimleitung für die Abläufe verschärfte Schutzmaßnahmen besprochen und angeordnet. Nach Angaben von Nowak gilt für die komplette Einrichtung ein Besuchsverbot. Das Gesundheitsamt sei mit dem Personal noch einmal alle Schutz- und Hygienevorschriften durchgegangen. Der erste und der zweite Stock der Einrichtung seien nun getrennt. Im zweiten würden alle Corona-positiven Bewohnerinnen und Bewohner betreut, um eine Verschleppung zu vermeiden. "Die Patientinnen und Patienten befinden sich auf ihren Zimmern, und das Personal arbeitet mit allen Schutz- und Hygienemaßnahmen, die vorgeschrieben und nötig sind", sagt Nowak. Laut dem Landratsamt ist eine weitere Reihentestung für Montag geplant, für all diejenigen, die bislang negativ getestet waren.

Lesen Sie dazu auch

Im November 2020 war bereits eine Mitarbeiterin in der Einrichtung positiv auf das Virus getestet worden. Der zweite Reihentest ergab dann aber damals zur Erleichterung der Heimleitung, dass sich keine weiteren Personen infiziert hatten.

Facebook Whatsapp Twitter Mail