1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Weltuntergang im Meringer Dachtheater

Premiere

16.10.2019

Weltuntergang im Meringer Dachtheater

„Die Welt steht auf keinen Fall mehr lang“ - Der Weltuntergang von Jura Soyer wird von den Neons im Dachtheater Mering gezeigt.
Bild: Neues Theater Mering

Die Nachwuchsgruppe Neons präsentiert ihr neues Stück

„Die Erde hat Menschen bekommen, deshalb ist sie aus der Bahn geraten, und die anderen Planeten schicken einen Kometen los, um die Erde von der Menschenplage zu befreien“, so beschreibt Regisseurin Simone Seitz die Ausgangslage des 1936 uraufgeführten Stückes.

Knapp vier Wochen bleiben den elf jugendlichen Schauspieltalenten des Neuen Theaters Mering (NTM) Neons für die anspruchsvollen Proben.

Mit vielen Rollenwechseln geht es für die Schauspieler durch den satirischen Text von einer grotesken Szene in die nächste. Für die Darstellung der menschlichen Reaktion auf die drohende Katastrophe schlüpfen die elf NTM-Neons in mehr als 30 unterschiedliche Rollen. Als Filmstars, Diplomaten, Beamte, Millionäre, Politiker und vieles mehr, zeigen sie höchst humorvoll die Sensationslust, die Geschäftemacherei mit der drohenden Katastrophe, aber auch die Obrigkeitshörigkeit und die Beschwichtigungspolitik der Regierenden auf. Ob die Welt wirklich untergeht oder ob es doch ein glückliches Ende gibt, erfährt das Publikum bei der Premiere am Freitag, 8. November, um 19.30 Uhr im Dachtheater.

finden am 9./10. November und 16./17. November, jeweils um 19.30 statt. Kartenvorverkauf ist unter www.neues-theater.de oder bei Elektro Schuster in Mering und telefonisch unter der Mobilnummer 0178/1941269 möglich.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren