Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Aichach- Friedberg: Von wegen null Bock! So engagieren sich Jugendliche in Aichach-Friedberg

Aichach- Friedberg
11.06.2024

Von wegen null Bock! So engagieren sich Jugendliche in Aichach-Friedberg

Beim TSV Friedberg engagieren sich viele jungen Menschen. Hier David Seidler während seiner Trainertätigkeit bei einem Handball-Rasenturnier mit dem Trainer und Spielervater Steffen Lukas.
Foto: TSV Friedberg

Interessieren sich Jugendliche nur noch für sich selber? Die Generation Z im Kreis Aichach-Friedberg ist jedenfalls besser als ihr Ruf.

Die Generation Z hat nicht den besten Ruf in Sachen Einsatzbereitschaft, doch kürzlich ergaben Zahlen des Statistischen Bundesamtes, dass sie weit besser ist als ihr Ruf. Ein Drittel der jungen Menschen ist ehrenamtlich tätig. Wir haben mit Vereinen und Jugendlichen im Wittelsbacher Land darüber geredet, wie es in Sachen Engagement steht, was sie antreibt - und wo es hakt. 

500 ehrenamtlich engagierte Jugendliche beim Roten Kreuz

Beim Roten Kreuz im Landkreis Aichach-Friedberg sind knapp 2800 ehrenamtliche Helfer tätig. Davon sind 500 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 25 Jahren. Sie sind beispielsweise in der Bereitschaftsjugend, in den Sanitätsdiensten sowie bei der Absicherung von Veranstaltungen tätig. Auch in der Wasserwacht und im Jugendrotkreuz sind junge Menschen aktiv. Besonders der letzte Bereich steht aber auf der Kippe. 

Finn Mattig aus Tödtenried engagiert sich beim Roten Kreuz Aichach-Friedberg.
Foto: BRK Aichach-Friedberg

Das Problem sei, so Peter Rauscher, Leiter der BRK-Servicedienste, nicht das fehlende Engagement der Jugendlichen, sondern der Mangel an Gruppenleitern. "Studien zeigen, dass sich Jugendliche nicht weniger engagieren als früher. Man muss sich an sie anpassen und ihnen mehr Entfaltungsmöglichkeiten bieten. Junge Menschen sind eine wichtige Säule, um unser Ehrenamt zu sichern. Aktuell sind wir gut aufgestellt, jedoch können es immer mehr sein", sagt Rauscher. 

Finn Mattig vom Roten Kreuz Aichach-Friedberg: "Ich möchte etwas zurückgeben!"

Der 16-Jährige Finn Mattig aus Tödtenried ist einer der jungen Helfer. Da er ein angehender Gruppenleiter ist, bereitet er die Gruppenstunden vor und leitet diese. Auch Ausflüge und Elternbriefe gehören in seinen Aufgabenbereich. Zudem bringt er Kindern leichte Erste Hilfe bei und versucht, die Stunden spielerisch zu gestalten. "Mir macht es Spaß, mit den Kindern zu arbeiten, da es oft sehr witzig ist. Damals haben mir die Älteren vieles gezeigt und beigebracht. Nun möchte ich mein Wissen vermitteln und etwas zurückgeben", erklärt Finn. 

Großes Engagement Jugendlicher beim TSV Friedberg

Auch beim TSV Friedberg sind in den verschiedenen Abteilungen Jugendliche ehrenamtlich beschäftigt. Im Handball sind unter den 70 Helfern zehn Jugendliche. Sie helfen beim Training und betreuen die Jugendmannschaften. Auch im Social-Media-Team, im DJ-Team, im Kiosk-Verkauf, als Schiedsrichter sowie bei der Organisation von kleineren Events sind Jugendliche tätig. „Wir sind definitiv als Verein auf junge ehrenamtliche Helfer angewiesen, da ohne Jugendliche weder ein Spielbetrieb noch das Überleben des Vereins gewährleistet werden kann. Unsere kleinen Handballer sehen sie als große Vorbilder und schauen zu ihnen auf“, sagt die zweite Abteilungsleiterin Corinna Rother. 

Lesen Sie dazu auch

Seit einigen Jahren trainiert David Seidler aus Friedberg die E-Jugend und übernimmt zudem bald die C-Jugend der Handballerinnen: "Ich habe Spaß daran, mit Menschen zu arbeiten und anderen etwas beizubringen. Beim TSV sind wir wie eine Familie. Jeder hatte einen jugendlichen Trainer und das möchte ich zurückgeben." Der 20-jährige Student übernimmt zudem Aufgaben im Bereich Social Media und in der Organisation.

Burschenverein Merching: Keine Veranstaltungen ohne junge Menschen

Nach der Corona-Pandemie haben sich die Eintrittszahlen neuer Mitglieder im Burschenverein Merching nahezu verdoppelt. Zuvor lag die Zahl bei vier bis fünf neuen Mitgliedern pro Jahr. In den vergangenen Jahren sind im Schnitt acht Jugendliche im Jahr hinzugekommen. Von den aktuell 280 Mitgliedern sind 60 15- bis 25-Jährige beim KBV ehrenamtlich tätig. Sie helfen bei vielen Festen wie beim Maifest, bei der Osterfeier oder beim Aufbau der Nikolaus-Party. 

Der Merchinger Burschenverein beteiligt sich an vielen Festen im Ort. An der Fahne zu sehen ist Simon Storch, links daneben Joshua Waitzmann.
Foto: KBV Merching

Auch im Vorstand sind aktuell zwei 17-Jährige aktiv. Für den Verein sind neben den Besuchern Helfer, die sich freiwillig für die erfolgreiche Durchführung eines Festes einsetzten, besonders wichtig. "Es kommt immer darauf an, wie viele Jugendliche es vor Ort gibt. Die neuen Mitglieder sind sehr wichtig für uns. Wenn es den Burschenverein nicht gibt, fehlt definitiv etwas im Ort. Die Ortsveranstaltungen und Feste würden dann nicht mehr existieren", antwortet zweiter Schriftführer Joshua Waitzmann auf die Frage, wie wichtig junge engagierte Menschen für den Verein sind. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.